Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / Januar 2017 / für Dienstag den 03.01.2017

für Dienstag den 03.01.2017

Aber den Propheten Nathan und Benaja und die Helden und seinen Bruder Salomo lud er nicht ein.

(1. Könige 1,10)

1 Als aber der König David alt war und hochbetagt, konnte er nicht warm werden, wenn man ihn auch mit Kleidern bedeckte.
2 Da sprachen seine Großen zu ihm: Man suche unserm Herrn, dem König, eine Jungfrau, die vor dem König stehe und ihn umsorge und in seinen Armen schlafe und unsern Herrn, den König, wärme.
3 Und sie suchten ein schönes Mädchen im ganzen Gebiet Israels und fanden Abischag von Schunem und brachten sie dem König.
4 Und sie war ein sehr schönes Mädchen und umsorgte den König und diente ihm. Aber der König erkannte sie nicht.
5 Adonija aber, der Sohn der Haggit, empörte sich und sprach: Ich will König werden! Und er schaffte sich Wagen und Gespanne an und fünfzig Mann als seine Leibwache.
6 Und sein Vater hatte ihm nie etwas verwehrt sein Leben lang, dass er gesagt hätte: Warum tust du das? Und er war auch ein sehr schöner Mann und war David geboren als der nächste Sohn nach Absalom.
7 Und er beriet sich mit Joab, dem Sohn der Zeruja, und mit Abjatar, dem Priester; die hielten zu Adonija.
8 Aber Zadok, der Priester, und Benaja, der Sohn Jojadas, und Nathan, der Prophet, und Schimi und Reï und die Helden Davids waren nicht mit Adonija.
9 Und als Adonija Schafe und Rinder und gemästetes Vieh opferte bei dem Stein Sohelet, der neben der Quelle Rogel liegt, lud er alle seine Brüder, des Königs Söhne, ein und alle Männer Judas, die dem König dienten.
10 Aber den Propheten Nathan und Benaja und die Helden und seinen Bruder Salomo lud er nicht ein.

1.Könige 1,1-10

 

David war alt und schwach geworden (V. 1-4). Adonia benützte dies, um selber König zu werden. Salomo, der von Gott bestimmte Nachfolger Davids, und die wahren Propheten und Helden, lud er nicht ein. Wenn Du auf die Seite gestellt wirst, weil Du Jesus Christus nachfolgst, darfst Du annehmen, dass der HERR Dich vor Bösem bewahren will.

Wir danken dem HERRN, dass die FD-Kalender 2017 ein mächtiger Segen sind. Wir beten für die mehreren Hunderttausend Empfänger und Betrachter unseres evangelistischen Monatskalenders in elf Sprachen in aller Welt und für die vielen Kinder, die den Posterkalender erhalten haben, dass sie täglich auf Jesus aufmerksam werden, sowie für die Empfänger des Buchzeichen-Kalenderkärtchens. Möge der HERR Gläubige zu lebendigen Zeugen ausrüsten und Fernstehende in tiefe Buße und zur klaren Bekehrung zum Herrn Jesus Christus führen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.