Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / Januar 2017 / für Mittwoch den 25.01.2017

für Mittwoch den 25.01.2017

So wollest du ihr Gebet und Flehen hören im Himmel.

(1. Könige 8,45)

41 Auch wenn ein Fremder, der nicht von deinem Volk Israel ist, aus fernem Lande kommt um deines Namens willen

42 - denn sie werden hören von deinem großen Namen und von deiner mächtigen Hand und von deinem ausgereckten Arm -, wenn er kommt, um zu diesem Hause hin zu beten,

43 so wollest du hören im Himmel, an dem Ort, wo du wohnst, und alles tun, worum der Fremde dich anruft, auf dass alle Völker auf Erden deinen Namen erkennen, damit auch sie dich fürchten wie dein Volk Israel, und dass sie innewerden, dass dein Name über diesem Hause genannt ist, das ich gebaut habe.

44 Wenn dein Volk auszieht in den Krieg gegen seine Feinde auf dem Weg, den du sie senden wirst, und sie beten werden zum HERRN nach der Stadt hin, die du erwählt hast, und nach dem Hause hin, das ich deinem Namen gebaut habe,

45 so wollest du ihr Gebet und Flehen hören im Himmel und ihnen Recht schaffen.

46 Wenn sie an dir sündigen werden - denn es gibt keinen Menschen, der nicht sündigt - und du zürnst ihnen und gibst sie dahin vor ihren Feinden, dass sie sie gefangen führen in das Land der Feinde, fern oder nahe,

47 und sie nehmen sich's zu Herzen im Lande, in dem sie gefangen sind, und bekehren sich und flehen zu dir im Lande ihrer Gefangenschaft und sprechen: Wir haben gesündigt und übel getan und sind gottlos gewesen,

48 und bekehren sich zu dir von ganzem Herzen und von ganzer Seele im Lande ihrer Feinde, die sie weggeführt haben, und beten zu dir nach ihrem Lande hin, das du ihren Vätern gegeben hast, nach der Stadt hin, die du erwählt hast, und nach dem Hause hin, das ich deinem Namen gebaut habe:

49 so wollest du ihr Gebet und Flehen hören im Himmel, an dem Ort, wo du wohnst, und ihnen Recht schaffen

50 und wollest vergeben deinem Volk, das an dir gesündigt hat, alle ihre Übertretungen, mit denen sie gegen dich gesündigt haben, und wollest sie Erbarmen finden lassen bei denen, die sie gefangen halten, sodass sie sich ihrer erbarmen.

51 Denn sie sind dein Volk und dein Erbe, die du aus Ägypten, aus dem glühenden Ofen, geführt hast.

1.Könige 8,41-51

 

Salomo betete für das Bekanntwerden des HERRN bei allen Völkern (V. 41-43), dann für sein Volk, wenn es gegen den Feind in den Kampf zieht (V. 44-45) und «wenn sie an dir sündigen werden – denn es gibt keinen Menschen, der nicht sündigt – und sich dann bekehren» (V. 46-48).
Lasst uns solche Gebetsanliegen täglich in Demut und Glauben an unseren Herrn Jesus Christus richten.

Gepriesen sei der HERR für die zahlreichen Bekehrungen auf die verteilten FD-Traktate auf dem afrikanischen Kontinent. Voller Dankbarkeit für den reichen Segen, den der HERR geschenkt hat und schenkt, bitten wir Ihn um Sein mächtiges Wirken auch weiterhin. Bitte betet für alle Traktatverteiler und Mitarbeitenden, insbesondere für die Hauptverantwortlichen (Missionszentrum und Ambulatorium / Togo: Koffi Degbe; Burkina Faso: François Bouda; Dem. Rep. Kongo: Ildefonse Wapelese; Nigeria: Leitungsteam; Koordination Afrika: Eric Agbokou). Die Herausforderungen sind groß. Der Feind macht sich auf und greift an. Aber Jesus ist Sieger! Bitte betet, dass Sein Sieg in jedem Zweig klar verkündigt und herrlich offenbar wird.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.