Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / März 2017 / für Montag den 27.03.2017

für Montag den 27.03.2017

Heute ist diesem Hause Heil widerfahren.

(Lukas 19,9)

1 Und er ging nach Jericho hinein und zog hindurch.

2 Und siehe, da war ein Mann mit Namen Zachäus, der war ein Oberer der Zöllner und war reich.

3 Und er begehrte, Jesus zu sehen, wer er wäre, und konnte es nicht wegen der Menge; denn er war klein von Gestalt.

4 Und er lief voraus und stieg auf einen Maulbeerbaum, um ihn zu sehen; denn dort sollte er durchkommen.

5 Und als Jesus an die Stelle kam, sah er auf und sprach zu ihm: Zachäus, steig eilend herunter; denn ich muss heute in deinem Haus einkehren.

6 Und er stieg eilend herunter und nahm ihn auf mit Freuden.

7 Als sie das sahen, murrten sie alle und sprachen: Bei einem Sünder ist er eingekehrt.

8 Zachäus aber trat vor den Herrn und sprach: Siehe, Herr, die Hälfte von meinem Besitz gebe ich den Armen, und wenn ich jemanden betrogen habe, so gebe ich es vierfach zurück.

9 Jesus aber sprach zu ihm: Heute ist diesem Hause Heil widerfahren, denn auch er ist Abrahams Sohn.

10 Denn der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.

Lukas 19,1-10

 

Der reiche Oberzöllner begehrte Jesus zu sehen und setzte alles daran (V. 1-4). Unser Heiland kennt die wirklich Suchenden und ruft sie auch heute zu sich: «Ich muss heute in deinem Hause einkehren» (V. 5). Mit Freuden nahm er den Herrn Jesus auf. Dank sei dem HERRN für die vielen, die Ihn mit Freuden aufgenommen und ihr Leben auch vor den Menschen in Ordnung gebracht haben (V. 6-8); beides ist notwendig, bis uns Heil widerfährt. Jesus selber gibt durch den Heiligen Geist Heilsgewissheit. Er sucht auch heute das Verlorene (V. 9-10).

Wir preisen den HERRN für die vielen Kinder, welche ihr Leben klar dem Herrn Jesus Christus übergeben und die Neugeburt erlebt haben. Manche haben um des Glaubens Willen Schwierigkeiten und Widerstände in Familie und Schule. Möge der Sohn Gottes sie stärken, bewahren und standhaft sein lassen in Ihm. Die FD-Kinderarbeit umfasst die Zeitschrift «Kinderfreund», Traktate, Bibelkurse, Kalender, Kindergeschichten über Radio und Telefon, Korrespondenz, Kinderstunden usw. sowie auch Freizeiten und Schulen in Übersee. Bitte betet für alle an der Kinderarbeit Beteiligten um göttliche Ausrüstung und Leitung sowie um Gottes herrliches Wirken an vielen Kinderherzen.

 

 

 


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.