Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / April 2017 / für Dienstag den 25.04.2017

für Dienstag den 25.04.2017

Aber Mardochai beugte die Knie nicht und fiel nicht nieder.

(Esther 3,2)

1 Nach diesen Geschichten erhob der König Ahasveros den Haman, den Sohn Hammedatas, den Agagiter, und machte ihn groß und setzte seinen Stuhl über alle Fürsten, die bei ihm waren.

2 Und alle Großen des Königs, die im Tor des Königs waren, beugten die Knie und fielen vor Haman nieder; denn der König hatte es so geboten. Aber Mordechai beugte die Knie nicht und fiel nicht nieder.

3 Da sprachen die Großen des Königs, die im Tor des Königs waren, zu Mordechai: Warum übertrittst du des Königs Gebot?

4 Und als sie das täglich zu ihm sagten und er nicht auf sie hörte, sagten sie es Haman, damit sie sähen, ob solch ein Tun Mordechais bestehen würde; denn er hatte ihnen gesagt, dass er ein Jude sei.

5 Und als Haman sah, dass Mordechai nicht die Knie beugte noch vor ihm niederfiel, wurde er voll Grimm.

6 Aber es war ihm zu wenig, dass er nur an Mordechai die Hand legen sollte, denn sie hatten ihm gesagt, von welchem Volk Mordechai sei; sondern er trachtete danach, das Volk Mordechais, alle Juden, die im ganzen Königreich des Ahasveros waren, zu vertilgen.

7 Im ersten Monat, das ist der Monat Nisan, im zwölften Jahr des Königs Ahasveros, wurde das Pur, das ist das Los, geworfen vor Haman, von einem Tage zum andern und von Monat zu Monat, und das Los fiel auf den dreizehnten Tag im zwölften Monat, das ist der Monat Adar.

Esther 3,1-7

 

Haman wurde vom König über alle Fürsten gesetzt. Sie fielen vor ihm auf die Knie – ein Gebot des Königs. Nur Mardochai beugte als gläubiger Jude seine Knie nicht vor menschlichen Herrschern, sondern einzig vor dem lebendigen Gott (V. 1-2). Ist dies auch Deine innere Einstellung oder fürchtest Du Dich vor autoritären Menschen? Mardochai blieb fest (V. 3-4). Haman, voller Zorn, wollte nicht nur Mardochai, sondern alle Juden im Land vertilgen (V. 6). Er ließ das Los werfen für seinen vernichtenden Plan (V. 7).

Wir beten für alle Leser/innen der Bibel und für die Übersetzung des Wortes Gottes und dessen Verbreitung in aller Welt. Möchten doch alle Christen sich vom unfehlbaren, von Gott inspirierten Wort in allen Lebensbereichen täglich bestimmen lassen. Betet für die FD-Bibelmission und den Druck unserer Johannes-Evangelien «Dein treuster Freund» in verschiedenen Sprachen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.