Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / Mai 2017 / für Freitag den 12.05.2017

ür Freitag den 12.05.2017

Und er legte die Hände auf einen jeden und machte sie gesund.

(Lukas 4,40)

31 Und er ging hinab nach Kapernaum, einer Stadt in Galiläa, und lehrte sie am Sabbat.

32 Und sie verwunderten sich über seine Lehre; denn er predigte mit Vollmacht.

33 Und es war ein Mensch in der Synagoge, besessen von einem unreinen Geist, und der schrie laut:

34 Halt, was willst du von uns, Jesus von Nazareth? Du bist gekommen, uns zu vernichten. Ich weiß, wer du bist: der Heilige Gottes!

35 Und Jesus bedrohte ihn und sprach: Verstumme und fahre aus von ihm! Und der böse Geist warf ihn mitten unter sie und fuhr von ihm aus und tat ihm keinen Schaden.

36 Und es kam eine Furcht über sie alle, und sie redeten miteinander und sprachen: Was ist das für ein Wort? Er gebietet mit Vollmacht und Gewalt den unreinen Geistern und sie fahren aus.

37 Und die Kunde von ihm erscholl in alle Orte des umliegenden Landes.

38 Und er machte sich auf aus der Synagoge und kam in Simons Haus. Und Simons Schwiegermutter hatte hohes Fieber und sie baten ihn für sie.

39 Und er trat zu ihr und gebot dem Fieber und es verließ sie. Und sogleich stand sie auf und diente ihnen.

40 Und als die Sonne untergegangen war, brachten alle ihre Kranken mit mancherlei Leiden zu ihm. Und er legte die Hände auf einen jeden und machte sie gesund.

41 Von vielen fuhren auch die bösen Geister aus und schrien: Du bist der Sohn Gottes! Und er bedrohte sie und ließ sie nicht reden; denn sie wussten, dass er der Christus war.

42 Als es aber Tag wurde, ging er hinaus an eine einsame Stätte; und das Volk suchte ihn, und sie kamen zu ihm und wollten ihn festhalten, damit er nicht von ihnen ginge.

43 Er sprach aber zu ihnen: Ich muss auch den andern Städten das Evangelium predigen vom Reich Gottes; denn dazu bin ich gesandt.

44 Und er predigte in den Synagogen Judäas.

Lukas 4,31-44

 

Jesus predigte in Vollmacht und trieb böse Geister in der Kraft Gottes aus. Diese erkannten Ihn als den Heiligen Gottes (V. 33-37). Auch dem Fieber der Schwiegermutter des Petrus gebot Er und machte sie gesund (V. 38-40).
Die bösen Geister wissen, wer Jesus ist. Jesus ist Sieger! (V. 41). In der Stille gibt Gott Wegweisung für den Dienst und Bestätigung der Berufung (V. 42-44).

In verschiedenen Ländern Europas haben wir keine Zweigstelle und nur teilweise Schriften in der Landessprache, wohl aber zahlreiche Kontakte. Wir beten für unsere Glaubensgeschwister, Traktatverteiler, Beter, Geber, Schriftenempfänger und Radiohörer in Skandinavien (Finnland, Norwegen, Schweden, Dänemark), in den baltischen Ländern (Litauen, Lettland, Estland) sowie in Mittel- und Südosteuropa (Tschechien, Slowakei, Kroatien, Slowenien, Serbien, Albanien, Griechenland).

 

 


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.