Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / Mai 2017 / für Montag den 22.05.2017

für Montag den 22.05.2017

Geht und verkündet..., was ihr gesehen und gehört habt.

(Lukas 7,22)

11 Und es begab sich danach, dass er in eine Stadt mit Namen Nain ging; und seine Jünger gingen mit ihm und eine große Menge.

12 Als er aber nahe an das Stadttor kam, siehe, da trug man einen Toten heraus, der der einzige Sohn seiner Mutter war, und sie war eine Witwe; und eine große Menge aus der Stadt ging mit ihr.

13 Und als sie der Herr sah, jammerte sie ihn und er sprach zu ihr: Weine nicht!

14 Und trat hinzu und berührte den Sarg, und die Träger blieben stehen. Und er sprach: Jüngling, ich sage dir, steh auf!

15 Und der Tote richtete sich auf und fing an zu reden, und Jesus gab ihn seiner Mutter.

16 Und Furcht ergriff sie alle, und sie priesen Gott und sprachen: Es ist ein großer Prophet unter uns aufgestanden, und: Gott hat sein Volk besucht.

17 Und diese Kunde von ihm erscholl in ganz Judäa und im ganzen umliegenden Land.

18 Und die Jünger des Johannes verkündeten ihm das alles. Und Johannes rief zwei seiner Jünger zu sich

19 und sandte sie zum Herrn und ließ ihn fragen: Bist du, der da kommen soll, oder sollen wir auf einen andern warten?

20 Als aber die Männer zu ihm kamen, sprachen sie: Johannes der Täufer hat uns zu dir gesandt und lässt dich fragen: Bist du, der da kommen soll, oder sollen wir auf einen andern warten?

21 Zu der Stunde machte Jesus viele gesund von Krankheiten und Plagen und bösen Geistern, und vielen Blinden schenkte er das Augenlicht.

22 Und Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Geht und verkündet Johannes, was ihr gesehen und gehört habt: Blinde sehen, Lahme gehen, Aussätzige werden rein, Taube hören, Tote stehen auf, Armen wird das Evangelium gepredigt;

23 und selig ist, wer sich nicht ärgert an mir.

Lukas 7,11-23

 

Unser Herr Jesus Christus greift zur rechten Zeit ein (V. 11-12). Er ist der wahrhaftige Helfer in jeder Not und hat alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Er steht auch über dem Tod (V. 13-17; vgl. Joh. 11). Anfechtungen können auch über große Gottesmänner wie Johannes kommen (V.18-20). «Geht und verkündet» gilt Dir und mir, gibt es doch viele schwergeprüfte Gotteskinder in Anfechtung. Lasst uns Zeugen für die großen Taten Gottes sein und auch in schweren Prüfungen nicht an Jesus Ärgernis nehmen (V. 22-23).

Zurzeit sind zwei größere Schriftensendungen für Afrika in Vorbereitung. Die eine für die FD-Zweige in Westafrika, insbesondere für Togo (Leitung Zentrum: Koffi Degbe) und Burkina Faso (Leitung: François Bouda). Die zweite für die FD-Zweigstelle in der Dem. Rep. Kongo / Zentralafrika (Leitung: Ildefonse Wapelese). Bitte betet für Produktion und Transport der Schriften um Gottes gnädiges Gelingen. Erneut haben wir versucht, die Schriften in afrikanischen Ländern herzustellen. Doch die Preise dafür sind viel zu hoch. Einige Spenden für diese Schriftentransporte nach Afrika sind bereits eingegangen. Der HERR weiß, was noch nötig ist. Wir danken Ihm für Sein treues Versorgen. Möge unser lebendiger Heiland alle Neubekehrten in Afrika im Glauben stärken und unseren gemeinsamen Missionsdienst weiterhin reich segnen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.