Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / Mai 2017 / für Samstag den 27.05.2017

für Samstag den 27.05.2017

... und sie legten sich, und es entstand eine Stille.

(Lukas 8,24)

16 Niemand aber zündet ein Licht an und bedeckt es mit einem Gefäß oder setzt es unter eine Bank; sondern er setzt es auf einen Leuchter, damit, wer hineingeht, das Licht sehe.

17 Denn es ist nichts verborgen, was nicht offenbar werden soll, auch nichts geheim, was nicht bekannt werden und an den Tag kommen soll.

18 So seht nun darauf, wie ihr zuhört; denn wer da hat, dem wird gegeben; wer aber nicht hat, dem wird auch das genommen, was er meint zu haben.

19 Es kamen aber seine Mutter und seine Brüder zu ihm und konnten wegen der Menge nicht zu ihm gelangen.

20 Da wurde ihm gesagt: Deine Mutter und deine Brüder stehen draußen und wollen dich sehen.

21 Er aber antwortete und sprach zu ihnen: Meine Mutter und meine Brüder sind diese, die Gottes Wort hören und tun.

22 Und es begab sich an einem der Tage, dass er in ein Boot stieg mit seinen Jüngern; und er sprach zu ihnen: Lasst uns über den See fahren. Und sie stießen vom Land ab.

23 Und als sie fuhren, schlief er ein. Und es kam ein Windwirbel über den See und die Wellen überfielen sie, und sie waren in großer Gefahr.

24 Da traten sie zu ihm und weckten ihn auf und sprachen: Meister, Meister, wir kommen um! Da stand er auf und bedrohte den Wind und die Wogen des Wassers, und sie legten sich und es entstand eine Stille.

25 Er sprach aber zu ihnen: Wo ist euer Glaube? Sie aber fürchteten sich und verwunderten sich und sprachen zueinander: Wer ist dieser? Auch dem Wind und dem Wasser gebietet er und sie sind ihm gehorsam.

Lukas 8,16-25

 

Das Licht Gottes gehört auf den Leuchter (V. 16). Alles Verborgene kommt an den Tag (V. 17-18). Jesu Mutter und Brüder sind jene, «die Gottes Wort hören und tun» (V. 19-21). Wahrer Glaube bewahrt Ruhe und Zuversicht auch in großer Gefahr (V. 22-23); denn unser Herr Jesus Christus steht über allem Geschehen und hat alle Macht im Himmel und auf Erden (vgl. Matth. 28,18). Wo Er gebietet, wird es still (V. 24). Kennst Du diese göttliche Stille in Deinem Herzen? Alles ist dem HERRN untertan (V. 25).

 

Die Grundlage zum Handeln nach Gottes Wort ist, dass das Wort Gottes gehört bzw. gelesen werden kann. Die Bibelmission gehört daher zu unseren zentralen Arbeitszweigen. Wir danken dem HERRN für die Bibeln, Neuen Testamente und Evangelien, welche wir weltweit verbreiten dürfen. Möge der HERR alle Leser/innen reich segnen und sie die göttliche Stille und Ruhe und den Frieden im Sohn Gottes  erfahren lassen. Bitte betet für den Neu- und Nachdruck von Johannes-Evangelien «Dein treuster Freund» in verschiedenen Sprachen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.