Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / Juni 2017 / für Dienstag den 20.06.2017

für Dienstag den 20.06.2017

Siehe, ich habe dir geboten, dass du getrost und unverzagt seist ... denn der HERR, dein Gott, ist mit dir.

(Josua 1,9)

9 Siehe, ich habe dir geboten, dass du getrost und unverzagt seist. Lass dir nicht grauen und entsetze dich nicht; denn der HERR, dein Gott, ist mit dir in allem, was du tun wirst.

10 Da gebot Josua den Amtleuten des Volks und sprach:

11 Geht durch das Lager und gebietet dem Volk und sprecht: Schafft euch Vorrat; denn nach drei Tagen werdet ihr hier über den Jordan gehen, dass ihr hineinkommt und das Land einnehmt, das euch der HERR, euer Gott, geben wird.

12 Und zu den Rubenitern, Gaditern und dem halben Stamm Manasse sprach Josua:

13 Denkt an das Wort, das euch Mose, der Knecht des HERRN, geboten hat: Der HERR, euer Gott, hat euch zur Ruhe gebracht und euch dies Land gegeben.

14 Eure Frauen und Kinder und euer Vieh lasst im Land bleiben, das euch Mose gegeben hat, diesseits des Jordans. Ihr aber sollt, so viele von euch streitbare Männer sind, vor euren Brüdern gerüstet hinüberziehen und ihnen helfen,

15 bis der HERR eure Brüder auch zur Ruhe bringt wie euch, dass auch sie einnehmen das Land, das ihnen der HERR, euer Gott, geben wird. Dann sollt ihr wieder zurückkehren in euer Land, das euch Mose, der Knecht des HERRN, zum Besitz gegeben hat diesseits des Jordans, gegen den Aufgang der Sonne.

16 Und sie antworteten Josua und sprachen: Alles, was du uns geboten hast, das wollen wir tun, und wo du uns hinsendest, da wollen wir hingehen.

17 Wie wir Mose gehorsam gewesen sind, so wollen wir auch dir gehorsam sein; nur, dass der HERR, dein Gott, mit dir sei, wie er mit Mose war!

18 Wer deinem Mund ungehorsam ist und nicht gehorcht deinen Worten in allem, was du uns gebietest, der soll sterben. Sei nur getrost und unverzagt!

Josua 1,9-18

 

Von Gott gestärkt (V. 9), gebietet Josua, was zu unternehmen ist, (V. 10-12) und erinnert jene, die das Land bereits besaßen, dass Gott ihnen durch Mose geboten hatte, für die Brüder zu kämpfen (V. 13-15). «Alles, was du uns geboten hast, das wollen wir tun ...» ist auch heute ein Beweis der inneren Stellung zum HERRN (V. 16-17). «Sei nur getrost und unverzagt», wenn Du Gottes Auftrag in völligem Gehorsam auszuführen hilfst.

Der HERR stärkt, erquickt, ermahnt und ermutigt uns durch das Lesen Seines Wortes. Die Verbreitung der Bibel ist darum seit Beginn unserer Missionstätigkeit ein Hauptanliegen von Freundes-Dienst. Wir preisen den HERRN für die Hunderttausenden Evangelien, Neuen Testamente und Bibeln, die wir schon weitergeben konnten, und für Sein Reden zu unzähligen Menschen. Bitte betet um gutes Gelingen für die Herstellung weiterer Evangelien in verschiedenen Sprachen sowie um die nötigen Mittel für die Bibelmission.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.