Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / Juni 2017 / für Donnerstag den 01.06.2017

für Donnerstag den 01.06.2017

Wer aber sein Leben verliert um meinetwillen, der wird‘s erhalten.

(Lukas 9,24)

18 Und es begab sich, als Jesus allein war und betete und nur seine Jünger bei ihm waren, da fragte er sie und sprach: Wer, sagen die Leute, dass ich sei?

19 Sie antworteten und sprachen: Sie sagen, du seist Johannes der Täufer; einige aber, du seist Elia; andere aber, es sei einer der alten Propheten auferstanden.

20 Er aber sprach zu ihnen: Wer, sagt ihr aber, dass ich sei? Da antwortete Petrus und sprach: Du bist der Christus Gottes!

21 Er aber gebot ihnen, dass sie das niemandem sagen sollten,

22 und sprach: Der Menschensohn muss viel leiden und verworfen werden von den Ältesten und Hohenpriestern und Schriftgelehrten und getötet werden und am dritten Tag auferstehen.

23 Da sprach er zu ihnen allen: Wer mir folgen will, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich täglich und folge mir nach.

24 Denn wer sein Leben erhalten will, der wird es verlieren; wer aber sein Leben verliert um meinetwillen, der wird's erhalten.

25 Denn welchen Nutzen hätte der Mensch, wenn er die ganze Welt gewönne und verlöre sich selbst oder nähme Schaden an sich selbst?

26 Wer sich aber meiner und meiner Worte schämt, dessen wird sich der Menschensohn auch schämen, wenn er kommen wird in seiner Herrlichkeit und der des Vaters und der heiligen Engel.

27 Ich sage euch aber wahrlich: Einige von denen, die hier stehen, werden den Tod nicht schmecken, bis sie das Reich Gottes sehen.

Lukas 9,18-27

 

Wer mit dem Herrn Jesus Christus allein in der Stille im Gebet ist, weiß, dass Er Gottes Sohn und Christus ist (V. 18-21). Verworfen durch die religiösen Führer, musste Er am Kreuz unter viel Leiden sterben (vgl. Jes. 53), ist aber am dritten Tag auferstanden (V. 22).
Die Nachfolge Jesu verlangt völlige Selbstverleugnung, täglich das Kreuz auf sich nehmen (V. 23).
Bist Du bereit, Dein Leben um Jesu willen zu verlieren? (V. 24).
Bist Du nach Vers 26 auf Sein Kommen bereit?
 
Wir danken dem HERRN für Euch, liebe Beterinnen und Beter nach «Einigkeit im Geist» und Eure Treue in der Fürbitte. Viele von Euch beten allein in der Stille, andere in Gebets- und Hauskreisen. Wir danken unserem Herrn Jesus Christus für Eure Verbundenheit und Eure Gebetsunterstützung. Der HERR erhört ernsthaftes Gebet und antwortet sichtbar. Möge Er Euch stärken und ausrüsten im Fürbittedienst und weitere Glaubensgeschwister zum regelmäßigen Gebet berufen.

Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.