Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / Juni 2017 / für Freitag den 02.06.2017

für Freitag den 02.06.2017

Dieser ist mein auserwählter Sohn; den sollt ihr hören!

(Lukas 9,35)

28 Und es begab sich, etwa acht Tage nach diesen Reden, dass er mit sich nahm Petrus, Johannes und Jakobus und ging auf einen Berg, um zu beten.

29 Und als er betete, wurde das Aussehen seines Angesichts anders, und sein Gewand wurde weiß und glänzte.

30 Und siehe, zwei Männer redeten mit ihm; das waren Mose und Elia.

31 Sie erschienen verklärt und redeten von seinem Ende, das er in Jerusalem erfüllen sollte.

32 Petrus aber und die bei ihm waren, waren voller Schlaf. Als sie aber aufwachten, sahen sie, wie er verklärt war, und die zwei Männer, die bei ihm standen.

33 Und es begab sich, als sie von ihm schieden, da sprach Petrus zu Jesus: Meister, hier ist für uns gut sein! Lasst uns drei Hütten bauen, dir eine, Mose eine und Elia eine. Er wusste aber nicht, was er redete.

34 Als er aber dies redete, kam eine Wolke und überschattete sie; und sie erschraken, als sie in die Wolke hineinkamen.

35 Und es geschah eine Stimme aus der Wolke, die sprach: Dieser ist mein auserwählter Sohn; den sollt ihr hören!

36 Und als die Stimme geschah, fanden sie Jesus allein. Und sie schwiegen davon und verkündeten in jenen Tagen niemandem, was sie gesehen hatten.

Lukas 9,28-36

 
Wer betet und in der Stille dem HERRN begegnet, bekommt ein anderes Aussehen (V. 28-29; vgl. 2. Mose 34,29) und erkennt den verklärten HERRN (V. 32; vgl. Eph. 5,14).
Hüten wir uns vor unüberlegtem Eifer;
denn Gott will mit uns reden (V. 34-35).
Hörst Du auf Jesus und ist Er allein Dein Leben?
 
In unserer weltweiten Missionsarbeit ist unser klares Ziel, die Menschen allein zum Herrn Jesus Christus zu führen und sie auf Sein heiliges Wort hinzuweisen. Durch Gottes Gnade dürfen wir dies mit vielfältigen Diensten tun. Wir preisen den HERRN für unsere lieben Missionsfreunde, welche mit ihren Spenden die Verkündigung des Evangeliums auf diese Weise ermöglichen. Jede kleine und größere Gabe empfangen wir mit Danksagung und setzen sie verantwortungsvoll und treu zur Ehre Gottes ein. Möge der HERR alle Geber/innen reich segnen.

Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.