Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / Juni 2017 / für Mittwoch den 14.06.2017

für Mittwoch den 14.06.2017

Ja, selig sind, die das Wort Gottes hören und bewahren.

(Lukas 11,28)

27 Und es begab sich, als er so redete, da erhob eine Frau im Volk ihre Stimme und sprach zu ihm: Selig ist der Leib, der dich getragen hat, und die Brüste, an denen du gesogen hast.

28 Er aber sprach: Ja, selig sind, die das Wort Gottes hören und bewahren.

29 Die Menge aber drängte herzu. Da fing er an und sagte: Dies Geschlecht ist ein böses Geschlecht; es fordert ein Zeichen, aber es wird ihm kein Zeichen gegeben werden als nur das Zeichen des Jona.

30 Denn wie Jona ein Zeichen war für die Leute von Ninive, so wird es auch der Menschensohn sein für dieses Geschlecht.

31 Die Königin vom Süden wird auftreten beim Jüngsten Gericht mit den Leuten dieses Geschlechts und wird sie verdammen; denn sie kam vom Ende der Welt, zu hören die Weisheit Salomos. Und siehe, hier ist mehr als Salomo.

32 Die Leute von Ninive werden auftreten beim Jüngsten Gericht mit diesem Geschlecht und werden's verdammen; denn sie taten Buße nach der Predigt des Jona. Und siehe, hier ist mehr als Jona.

33 Niemand zündet ein Licht an und setzt es in einen Winkel, auch nicht unter einen Scheffel, sondern auf den Leuchter, damit, wer hineingeht, das Licht sehe.

34 Dein Auge ist das Licht des Leibes. Wenn nun dein Auge lauter ist, so ist dein ganzer Leib licht; wenn es aber böse ist, so ist auch dein Leib finster.

35 So schaue darauf, dass nicht das Licht in dir Finsternis sei.

36 Wenn nun dein Leib ganz licht ist und kein Teil an ihm finster ist, dann wird er ganz licht sein, wie wenn dich das Licht erleuchtet mit hellem Schein.

Lukas 11,27-36

 

Wahre Seligkeit bezieht sich nicht auf den Leib, sondern auf unsere Einstellung zum Wort Gottes (V. 27-28). Unser Herr Jesus Christus weist Zeichenforderungen zurück (V. 29). Jona war den Niniviten ein Zeichen des bevorstehenden Gerichts (V. 30). Jesus ist mehr als Salomo und Jona. Kommen wir zu Ihm wie jene Königin zu Salomo und tun wir Buße wie Ninive auf Jonas Predigt (V. 31-32)? Das Licht gehört auf den Leuchter (V. 33). Lasst das Licht Jesu in uns und durch uns hell leuchten, dann muss die Finsternis weichen (V. 34-36).

Nicht geistliche Theorien und menschliche Weisheit helfen den Menschen, sondern Jesus Christus, das fleischgewordene Wort Gottes (vgl. Joh. 1,14). «Den sollt ihr hören» (Matth. 17,5). Unser schriftlicher Bibelkurs beginnt mit dem Johannesevangelium und eröffnet den Teilnehmenden, welch Reichtum und Segen auf dem Lesen von Gottes Wort liegt. Schon manche haben dadurch den Herrn Jesus Christus als Sohn Gottes und Erlöser erkannt und angenommen. Wir beten für alle Teilnehmer/innen um viel Ewigkeitsfrucht. Bitte betet auch für die Betreuenden um Weisheit und Ausrüstung.  


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.