Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / Juli 2017 / für Dienstag den 18.07.2017

für Dienstag den 18.07.2017

Denen aber, die berufen sind, ... predigen wir Christus als Gottes Kraft und Gottes Weisheit.

(1. Korintherbrief 1,24)

18 Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns aber, die wir selig werden, ist's eine Gotteskraft.

19 Denn es steht geschrieben (Jesaja 29,14): »Ich will zunichte machen die Weisheit der Weisen, und den Verstand der Verständigen will ich verwerfen.«

20 Wo sind die Klugen? Wo sind die Schriftgelehrten? Wo sind die Weisen dieser Welt? Hat nicht Gott die Weisheit der Welt zur Torheit gemacht?

21 Denn weil die Welt, umgeben von der Weisheit Gottes, Gott durch ihre Weisheit nicht erkannte, gefiel es Gott wohl, durch die Torheit der Predigt selig zu machen, die daran glauben.

22 Denn die Juden fordern Zeichen und die Griechen fragen nach Weisheit,

23 wir aber predigen den gekreuzigten Christus, den Juden ein Ärgernis und den Griechen eine Torheit;

24 denen aber, die berufen sind, Juden und Griechen, predigen wir Christus als Gottes Kraft und Gottes Weisheit.

25 Denn die Torheit Gottes ist weiser, als die Menschen sind, und die Schwachheit Gottes ist stärker, als die Menschen sind.

 

1.Korinther 1,18-25

 
 

Das Wort vom Kreuz ist für alle Erretteten eine Gotteskraft (V. 18).
Gott ist gerecht. Nicht menschliche Weisheit ist Voraussetzung zur Erlösung der Seele (V. 20-22), sondern echter Glaube an den Gekreuzigten und Auferstandenen. Viele ärgern sich an dieser Heilsbotschaft (V. 23). Wir aber haben in Christus Jesus die göttliche Kraft und die göttliche Weisheit erkannt und empfangen und geben diese Frohe Botschaft weiter (V. 24).

Wir danken dem HERRN für Sein wunderbares Wirken durch die FD-Traktatmission. In gut verständlicher Sprache und ansprechender Gestaltung bringen die FD-Traktate das Evangelium klar und entschieden, christuszentrisch und biblisch fundiert zu den Empfängern. Mit dem Wort vom Kreuz und der Auferstehung als zentraler Botschaft rufen unsere Schriften zur Bekehrung auf. Wir preisen den HERRN für alle, die diesem Ruf folgen, Buße tun, ihr Leben dem Heiland übergeben und die Neugeburt empfangen.
Bitte betet auch für die vielen Traktatverteiler in aller Welt um Ausrüstung und Freude, Freimut und Kraft zum Dienst. Wir bitten um die Berufung von weiteren Verteilern, insbesondere auch von regelmäßigen.

 

 


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.