Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / Juli 2017 / für Donnerstag den 20.07.2017

für Donnerstag den 20.07.2017

... damit euer Glaube nicht stehe auf Menschenweisheit, sondern auf Gottes Kraft.

(1. Korintherbrief 2,5)

1 Auch ich, liebe Brüder, als ich zu euch kam, kam ich nicht mit hohen Worten und hoher Weisheit, euch das Geheimnis Gottes zu verkündigen.

2 Denn ich hielt es für richtig, unter euch nichts zu wissen als allein Jesus Christus, den Gekreuzigten.

3 Und ich war bei euch in Schwachheit und in Furcht und mit großem Zittern;

4 und mein Wort und meine Predigt geschahen nicht mit überredenden Worten menschlicher Weisheit, sondern in Erweisung des Geistes und der Kraft,

5 damit euer Glaube nicht stehe auf Menschenweisheit, sondern auf Gottes Kraft.

6 Wovon wir aber reden, das ist dennoch Weisheit bei den Vollkommenen; nicht eine Weisheit dieser Welt, auch nicht der Herrscher dieser Welt, die vergehen.

7 Sondern wir reden von der Weisheit Gottes, die im Geheimnis verborgen ist, die Gott vorherbestimmt hat vor aller Zeit zu unserer Herrlichkeit,

8 die keiner von den Herrschern dieser Welt erkannt hat; denn wenn sie die erkannt hätten, so hätten sie den Herrn der Herrlichkeit nicht gekreuzigt.

9 Sondern es ist gekommen, wie geschrieben steht (Jesaja 64,3): »Was kein Auge gesehen hat und kein Ohr gehört hat und in keines Menschen Herz gekommen ist, was Gott bereitet hat denen, die ihn lieben.«

1.Korinther 2,1-9

 

Paulus verleugnete alles eigene Können,
um «allein Jesus Christus, den Gekreuzigten», zu verkündigen.
Im Dienst des HERRN gibt es keine Selbstsicherheit (V. 3), dafür aber die Verkündigung in der Erweisung des Geistes und der Kraft Gottes (V. 4).
Worauf steht unser Glaube, auf Menschenweisheit oder auf Gotteskraft? (V. 5). Unterscheiden wir genügend zwischen der Weisheit dieser Welt und der verborgenen Weisheit Gottes (V. 6-7), die Gott bereitet hat denen, die Ihn lieben?

Unsere schriftlichen Bibelkurse vermitteln nicht Menschenweisheit und Wissen, sondern führen zur Erkenntnis des Sohnes Gottes und zur Liebe zum HERRN und Seinem Wort. Viele Teilnehmende bezeugen, wie sie beim gründlichen Lesen der Bibel Gottes Kraft persönlich erfahren haben und der HERR ihr Leben verändert hat. Bitte betet für alle Teilnehmer/innen um Beständigkeit und Ausdauer, um Vertiefung und Heiligung, um Gottes Sieg und Segen. Seit langem sind auch weitere Kurse und die Online-Version des Bibelkurses ein Gebetsanliegen. Möge der HERR hierzu Gnade und Hilfe schenken.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.