Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / Juli 2017 / für Montag den 24.07.2017

für Montag den 24.07.2017

Darum richtet nicht vor der Zeit, bis der Herr kommt.

(1. Korintherbrief 4,5)

1 Dafür halte uns jedermann: für Diener Christi und Haushalter über Gottes Geheimnisse.

2 Nun fordert man nicht mehr von den Haushaltern, als dass sie für treu befunden werden.

3 Mir aber ist's ein Geringes, dass ich von euch gerichtet werde oder von einem menschlichen Gericht; auch richte ich mich selbst nicht.

4 Ich bin mir zwar nichts bewusst, aber darin bin ich nicht gerechtfertigt; der Herr ist's aber, der mich richtet.

5 Darum richtet nicht vor der Zeit, bis der Herr kommt, der auch ans Licht bringen wird, was im Finstern verborgen ist, und wird das Trachten der Herzen offenbar machen. Dann wird einem jeden von Gott sein Lob zuteil werden.

6 Dies aber, liebe Brüder, habe ich im Blick auf mich selbst und Apollos gesagt um euretwillen, damit ihr an uns lernt, was das heißt: Nicht über das hinaus, was geschrieben steht!, damit sich keiner für den einen gegen den andern aufblase.

7 Denn wer gibt dir einen Vorrang? Was hast du, das du nicht empfangen hast? Wenn du es aber empfangen hast, was rühmst du dich dann, als hättest du es nicht empfangen?

8 Ihr seid schon satt geworden? Ihr seid schon reich geworden? Ihr herrscht ohne uns? Ja, wollte Gott, ihr würdet schon herrschen, damit auch wir mit euch herrschen könnten!

9 Denn ich denke, Gott hat uns Apostel als die Allergeringsten hingestellt, wie zum Tode Verurteilte. Denn wir sind ein Schauspiel geworden der Welt und den Engeln und den Menschen.

10 Wir sind Narren um Christi willen, ihr aber seid klug in Christus; wir schwach, ihr aber stark; ihr herrlich, wir aber verachtet.

1.Korinther 4,1-10

 

Christi Diener und Haushalter über Gottes Geheimnisse sollen treu erfunden werden (V. 1-2). Paulus achtete nicht auf das Richten der fleischlichen Gläubigen oder eines menschlichen Gerichts, sondern «der Herr ist's aber, der mich richtet!» (V. 3-4). Am Tag des HERRN wird alles offenbar werden (V. 5-6). Stehen wir stets auf der Seite Christi wie Paulus oder auf derjenigen der überheblichen und herrschsüchtigen Korinther? (V. 7-10).

Voller Dankbarkeit preisen wir den HERRN für Sein treues Versorgen auch in finanzieller Hinsicht. Unser inniges Gebet als Hauptverantwortliche ist, dass jede Ausgabe in unserer umfangreichen, internationalen Missionsarbeit von allen nach dem Willen Gottes sparsam getätigt wird. Wir bitten den HERRN, dass Er uns dazu stets Gnade und Weisheit schenkt. Von Herzen danken wir unserem Herrn Jesus Christus und Euch, liebe Geber/innen, die Ihr Euch für den HERRN und Sein Werk treu einsetzt. Der HERR segne Euch und sei Euer reicher Vergelter.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.