Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / Juli 2017 / für Mittwoch den 26.07.2017

für Mittwoch den 26.07.2017

Denn auch wir haben ein Passalamm, das ist Christus, der geopfert ist.

(1. Korintherbrief 5,7)

1 Überhaupt geht die Rede, dass Unzucht unter euch ist, und zwar eine solche Unzucht, wie es sie nicht einmal unter den Heiden gibt: dass einer die Frau seines Vaters hat.

2 Und ihr seid aufgeblasen und seid nicht vielmehr traurig geworden, sodass ihr den aus eurer Mitte verstoßen hättet, der diese Tat begangen hat?

3 Ich aber, der ich nicht leiblich bei euch bin, doch mit dem Geist, habe schon, als wäre ich bei euch, beschlossen über den, der solches getan hat:

4 Wenn ihr in dem Namen unseres Herrn Jesus versammelt seid und mein Geist samt der Kraft unseres Herrn Jesus bei euch ist,

5 soll dieser Mensch dem Satan übergeben werden zum Verderben des Fleisches, damit der Geist gerettet werde am Tage des Herrn.

6 Euer Rühmen ist nicht gut. Wisst ihr nicht, dass ein wenig Sauerteig den ganzen Teig durchsäuert?

7 Darum schafft den alten Sauerteig weg, damit ihr ein neuer Teig seid, wie ihr ja ungesäuert seid. Denn auch wir haben ein Passalamm, das ist Christus, der geopfert ist.

8 Darum lasst uns das Fest feiern nicht im alten Sauerteig, auch nicht im Sauerteig der Bosheit und Schlechtigkeit, sondern im ungesäuerten Teig der Lauterkeit und Wahrheit.

9 Ich habe euch in dem Brief geschrieben, dass ihr nichts zu schaffen haben sollt mit den Unzüchtigen.

10 Damit meine ich nicht allgemein die Unzüchtigen in dieser Welt oder die Geizigen oder Räuber oder Götzendiener; sonst müsstet ihr ja die Welt räumen.

11 Vielmehr habe ich euch geschrieben: Ihr sollt nichts mit einem zu schaffen haben, der sich Bruder nennen lässt und ist ein Unzüchtiger oder ein Geiziger oder ein Götzendiener oder ein Lästerer oder ein Trunkenbold oder ein Räuber; mit so einem sollt ihr auch nicht essen.

12 Denn was gehen mich die draußen an, dass ich sie richten sollte? Habt ihr nicht die zu richten, die drinnen sind?

13 Gott aber wird die draußen sind richten. Verstoßt ihr den Bösen aus eurer Mitte!

1.Korinther 5,1-13

 

Aufgeblasenheit steht oft im Zusammenhang mit krasser Sünde (V. 1-2). «Samt der Kraft unseres Herrn Jesus» will Paulus die Gemeinde von unbußfertigen Sündern, Unzüchtigen, Geizigen, Götzendienern, Lästerern, Trunkenbolden, Räubern säubern (V. 4-5; 9-13). Haben wir wirklich allen schädlichen Sauerteig aus unseren Herzen weggetan (V. 6-8), damit wir in Lauterkeit und Wahrheit das Fest feiern können und Jesus Christus, das Lamm Gottes, uns alles sein kann?

Auch im Jahr 2018 wird der FD-Kalender wiederum in elf Sprachen erscheinen. Bis dies soweit ist und bis der Kalender in den einzelnen Ländern ankommt, sind verschiedene Arbeitsschritte nötig. Manches ist schon erfolgt, und wir sind dankbar, dass der HERR dazu Gnade geschenkt hat. Manches liegt noch vor uns, und wir bitten den HERRN um Seine Ausrüstung und Hilfe. Bitte betet dafür, dass der neue Kalender, der Kinderposterkalender und das Buchzeichenkalenderchen bald erscheinen können und für viele Menschen zum reichen Segen und der Wegweiser zum Leben werden. Wir danken und beten auch für alle, welche dieses Jahr das Wort Gottes im Kalender lesen, um Gottes herrliches Wirken.

 

 


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.