Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / August 2017 / für Dienstag den 08.08.2017

für Dienstag den 08.08.2017

Gott aber ist das Haupt Christi.

(1. Korinther 11,3)

1 Folgt meinem Beispiel wie ich dem Beispiel Christi!

2 Ich lobe euch, weil ihr in allen Stücken an mich denkt und an den Überlieferungen festhaltet, wie ich sie euch gegeben habe.

3 Ich lasse euch aber wissen, dass Christus das Haupt eines jeden Mannes ist; der Mann aber ist das Haupt der Frau; Gott aber ist das Haupt Christi.

4 Ein jeder Mann, der betet oder prophetisch redet und hat etwas auf dem Haupt, der schändet sein Haupt.

5 Eine Frau aber, die betet oder prophetisch redet mit unbedecktem Haupt, die schändet ihr Haupt; denn es ist gerade so, als wäre sie geschoren.

6 Will sie sich nicht bedecken, so soll sie sich doch das Haar abschneiden lassen! Weil es aber für die Frau eine Schande ist, dass sie das Haar abgeschnitten hat oder geschoren ist, soll sie das Haupt bedecken.

7 Der Mann aber soll das Haupt nicht bedecken, denn er ist Gottes Bild und Abglanz; die Frau aber ist des Mannes Abglanz.

8 Denn der Mann ist nicht von der Frau, sondern die Frau von dem Mann.

9 Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen.

10 Darum soll die Frau eine Macht1 auf dem Haupt haben um der Engel willen.

11 Doch in dem Herrn ist weder die Frau etwas ohne den Mann noch der Mann etwas ohne die Frau;

12 denn wie die Frau von dem Mann, so kommt auch der Mann durch die Frau; aber alles von Gott.

13 Urteilt bei euch selbst, ob es sich ziemt, dass eine Frau unbedeckt vor Gott betet.

14 Lehrt euch nicht auch die Natur, dass es für einen Mann eine Unehre ist, wenn er langes Haar trägt,

15 aber für eine Frau eine Ehre, wenn sie langes Haar hat? Das Haar ist ihr als Schleier gegeben.

16 Ist aber jemand unter euch, der Lust hat, darüber zu streiten, so soll er wissen, dass wir diese Sitte nicht haben, die Gemeinden Gottes auch nicht.

1.Korinther 11,1-16

 

Es gibt göttliche Ordnungen, die der Mensch nicht ungestraft missachtet:
1. Echte Nachfolge Christi (V. 1);
2. Gedenken der Diener Christi (V. 2);
3. Anerkennung der Unterordnung: Gott über Christus, Christus über dem Mann, der Mann über der Frau (V. 3);
4. der Mann betet ohne Kopfbedeckung, die Frau mit (V. 4-7) «um der Engel  willen» (V. 10);
5. lange Haare sind für einen Mann eine Unehre (V. 14), für eine Frau eine Ehre (V. 15). Jedes Gotteskind handle im Gehorsam zum Wort Gottes.
Zank um solcher Dinge willen gibt es in der Gemeinde Gottes nicht (V. 16); denn alles ist biblisch klar.

Unsere Zeitschriften sollen Groß und Klein im Glauben vertiefen, in der Nachfolge ermutigen, zum Zeugendienst ausrüsten, in der Fürbitte bekräftigen, im Wort Gottes stärken und im Herrn Jesus Christus erfreuen. Sowohl die Missionsschrift, welche in vier Sprachen erscheint, als auch die tägliche Bibellese und die Kinderzeitschrift entstehen unter Gebet und häufig verbunden mit geistlichem Kampf. Wir danken dem HERRN für Seinen Segen, den Er vielen Leser/innen unserer Zeitschriften schenkt. Wir beten um eine weitere Verbreitung und um Gottes Gnade, Kraft und Hilfe für die neuen Ausgaben zum Schreiben, zur Herstellung und zum Versand.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.