Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / August 2017 / für Samstag den 19.08.2017

für Samstag den 19.08.2017

Gib mir eine Segensgabe ... gib mir auch Wasserquellen!

(Josua 15,19)

13 Kaleb aber, dem Sohn Jefunnes, wurde sein Teil gegeben mitten unter Juda, wie der HERR dem Josua befahl, nämlich die Stadt des Arba, des Vaters Anaks, das ist Hebron.

14 Und Kaleb vertrieb von dort die drei Söhne Anaks: Scheschai, Ahiman und Talmai, die Nachkommen Anaks,

15 und zog von dort hinauf gegen die Einwohner von Debir. Debir aber hieß vorzeiten Kirjat-Sefer.

16 Und Kaleb sprach: Wer Kirjat-Sefer schlägt und erobert, dem will ich meine Tochter Achsa zur Frau geben.

17 Da eroberte es Otniël, der Sohn des Kenas, des Bruders Kalebs. Und Kaleb gab ihm seine Tochter Achsa zur Frau.

18 Und es begab sich, als sie zu ihm kam, beredete er sie, einen Acker zu fordern von ihrem Vater. Und sie stieg vom Esel. Da sprach Kaleb zu ihr: Was willst du?

19 Sie sprach: Gib mir eine Segensgabe! Denn du hast mich nach dem dürren Südland gegeben; gib mir auch Wasserquellen! Da gab er ihr die oberen und die unteren Quellen.

Josua 15,13-19

 

Kaleb nahm nach dem Willen Gottes das Land ein. Seine Tochter gab er jenem Mann zur Frau, der nach Gottes Willen mutig kämpfte (V. 13-17). Seine Tochter bat ihn um einen Segen, «gib mir auch Wasserquellen»; und er gab sie ihr (V. 18-19), wie Jesus der Samariterin am Jakobsbrunnen das lebendige Wasser gab (vgl. Joh. 4). Der HERR gibt auch heute allen den Heiligen Geist, die Ihn darum bitten (vgl. Luk. 11,13).

Zwölf Wasserquellen gab es bei Elim, wo sich das Volk auf der Wüstenwanderung lagerte und neu gestärkt wurde (vgl. 2. Mose 15,27). Zur Quelle des Lebens bei unserem Herrn Jesus Christus wurden schon manche Gäste während ihres Aufenthaltes im «ELIM – Haus des Segens» in Biberstein / Schweiz geführt, an Leib, Seele und Geist neu gestärkt und in der Ruhe, Gemeinschaft und im Wort Gottes reich gesegnet. Wir preisen den HERRN für Sein Wirken. Die dringend notwendige Sanierung (Ersatz der 60jährigen Fenster und Isolierung) erfolgt noch dieses Jahr. Bitte betet um gutes Gelingen. Im Glauben und Vertrauen zu unserem HERRN werden die Aufträge an die Firmen erteilt, auch wenn die Mittel zum größten Teil noch fehlen. Gott will erbeten sein.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.