Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / September 2017 / für Mittwoch den 20.09.2017

für Mittwoch den 20.09.2017

Einer von euch jagt tausend; denn der HERR, euer Gott, streitet für euch ...

(Josua 23,10)

9 Der HERR hat vor euch große und mächtige Völker vertrieben, und niemand hat euch widerstanden bis auf diesen Tag.

10 Einer von euch jagt tausend; denn der HERR, euer Gott, streitet für euch, wie er euch zugesagt hat.

11 Darum achtet ernstlich darauf um euer selbst willen, dass ihr den HERRN, euren Gott, lieb habt.

12 Denn wenn ihr euch abwendet und diesen Völkern, die noch übrig sind, anhangt und euch mit ihnen verheiratet, dass ihr zu ihnen eingeht und sie zu euch,

13 so wisst, dass der HERR, euer Gott, nicht mehr alle diese Völker vor euch vertreiben wird, sondern sie werden euch zum Fallstrick und Netz werden und zur Geißel für euren Rücken und zum Stachel in euren Augen, bis ihr ausgerottet seid aus dem guten Land, das euch der HERR, euer Gott, gegeben hat.

14 Siehe, ich gehe heute dahin wie alle Welt; und ihr sollt wissen von ganzem Herzen und von ganzer Seele, dass nichts dahingefallen ist von all den guten Worten, die der HERR, euer Gott, euch verkündigt hat. Es ist alles gekommen und nichts dahingefallen.

15 Wie nun all das gute Wort gekommen ist, das der HERR, euer Gott, euch verkündigt hat, so wird der HERR auch über euch kommen lassen all das böse Wort, bis er euch vertilgt hat aus diesem guten Lande, das euch der HERR, euer Gott, gegeben hat.

16 Wenn ihr übertretet den Bund des HERRN, eures Gottes, den er euch geboten hat, und hingeht und andern Göttern dient und sie anbetet, so wird der Zorn des HERRN über euch entbrennen, und ihr werdet bald ausgerottet sein aus dem guten Land, das er euch gegeben hat.

Josua 23,9-16

 

«Der HERR hat ... der HERR, euer Gott, streitet für euch» (V. 9-10). Wer erkennt, was Gott wirkt, liebt den Herrn Jesus Christus von Herzen (V. 11).
Gott duldet keine Mischehen zwischen gläubig und ungläubig (V. 12-13).
Gott hat alle Verheißungen eingelöst, «es ist alles gekommen ...» (V. 14). Doch auch für uns gilt das «Wie nun ...» in V. 15: wenn wir Gott vernachlässigen und fremden Mächten anhangen, bringt das statt Segen Fluch mit sich (V. 15-16). Lasst uns Gottes Güte stets dankbar erkennen, aber auch die Konsequenzen vor Augen haben, wenn wir von Ihm abweichen.

Dankbar erkennen wir Gottes Wirken durch FD Niederlande. Verschiedene größere Traktatverteiler und Gemeinden setzen sich mit Freuden für die Verbreitung des gedruckten Wortes Gottes ein. Durch Gottes Gnade sind weitere holländische Schriften erschienen. Unter der Leitung von Jan Visser bringt FD Niederlande das Evangelium Jesu Christi zu vielen Menschen, auch in Übersee (z.B. Surinam). Bitte betet um Gesundheit und Kraft für die Mitarbeitenden und um Gottes Wirken und klare Bekehrungen unter den Schriftenempfängern.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.