Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / Oktober 2017 / für Mittwoch den 11.10.2017

für Mittwoch den 11.10.2017

Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus.

(2. Korinther 8,9)

7 Wie ihr aber in allen Stücken reich seid, im Glauben und im Wort und in der Erkenntnis und in allem Eifer und in der Liebe, die wir in euch erweckt haben, so gebt auch reichlich bei dieser Wohltat.

8 Nicht sage ich das als Befehl; sondern weil andere so eifrig sind, prüfe ich auch eure Liebe, ob sie rechter Art sei.

9 Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus: obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet.

10 Und darin sage ich meine Meinung; denn das ist euch nützlich, die ihr seit vorigem Jahr angefangen habt nicht allein mit dem Tun, sondern auch mit dem Wollen.

11 Nun aber vollbringt auch das Tun, damit, wie ihr geneigt seid zu wollen, ihr auch geneigt seid zu vollbringen nach dem Maß dessen, was ihr habt.

12 Denn wenn der gute Wille da ist, so ist er willkommen nach dem, was einer hat, nicht nach dem, was er nicht hat.

13 Nicht, dass die andern gute Tage haben sollen und ihr Not leidet, sondern dass es zu einem Ausgleich komme.

14 Jetzt helfe euer Überfluss ihrem Mangel ab, damit danach auch ihr Überfluss eurem Mangel abhelfe und so ein Ausgleich geschehe,

15 wie geschrieben steht (2.Mose 16,18): »Wer viel sammelte, hatte keinen Überfluss, und wer wenig sammelte, hatte keinen Mangel.«

2.Korinther 8,7-15

 

Reich sein im Glauben, im Wort, in der Erkenntnis, im Eifer, in der Liebe wirkt sich auch in der materiellen Hilfe für das Reich Gottes aus. Ein Prüfstein der Liebe in rechter Art (V. 7-8). Unser Herr Jesus Christus ist unser Vorbild (V. 9). Dem geben Wollen soll auch die Tat folgen (V. 10-13). «Jetzt helfe euer Überfluss ihrem Mangel ab, ... und so ein Ausgleich geschehe».

Gepriesen sei unser Herr Jesus Christus für Seine reiche Gnade, die Er Freundes-Dienst Haiti / Zentralamerika unter der Leitung von Chavannes Dorvil erweist. Durch die FD-Schriftenmissions-, Gemeinde-, Kinder- und Evangelisationsarbeit in Haiti bekehren sich viele Menschen. An den Kinder-, Jugend- und Bibeltagen in den Sommermonaten beispielsweise haben etliche ihr Leben dem Sohn Gottes ausgeliefert. Gottes Gnade erleben auch die FD-Sozialwerke, durch welche tausende Menschen Überlebens- und Aufbauhilfe erhalten. Das neue Schuljahr mit über 1'600 Schulkindern hat begonnen. Wir danken dem HERRN für unsere lieben Missionsfreunde, welche im Gebet und mit Spenden die gesegnete Arbeit von FD Haiti mittragen und ermöglichen. Die große Not und die wachsenden Verpflichtungen aufgrund stark steigender Lebensmittelpreise sind für uns eine massive Belastung. Möge der HERR helfen und weitere Freunde berufen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.