Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / Oktober 2017 / für Samstag den 28.10.2017

für Samstag den 28.10.2017

Der HERR handelt gerecht in ihrer Mitte und tut kein Arges.

(Zefanja 3,5)

1 Weh der widerspenstigen, befleckten, tyrannischen Stadt!

2 Sie will nicht gehorchen noch sich zurechtweisen lassen; sie will auf den HERRN nicht trauen noch sich zu ihrem Gott halten.

3 Ihre Oberen sind brüllende Löwen und ihre Richter Wölfe am Abend, die nichts bis zum Morgen übrig lassen.

4 Ihre Propheten sind leichtfertig und voll Trug; ihre Priester entweihen das Heiligtum und deuten das Gesetz freventlich.

5 Der HERR handelt gerecht in ihrer Mitte und tut kein Arges. Er bringt alle Morgen sein Recht ans Licht, und es bleibt nicht aus; aber der Frevler kennt keine Scham.

6 Ich habe Völker ausgerottet, ihre Burgen verwüstet und ihre Gassen so leer gemacht, dass niemand darauf geht; ihre Städte sind zerstört, dass niemand mehr darin wohnt.

7 Ich sprach: Mich sollst du fürchten und dich zurechtweisen lassen -, so würde ihre Wohnung nicht ausgerottet und nichts von allem kommen, womit ich sie heimsuchen wollte. Aber sie sind von jeher eifrig dabei, alles Böse zu tun.

8 Darum wartet auf mich, spricht der HERR, bis auf den Tag, an dem ich zum letzten Gericht auftrete; denn mein Beschluss ist es, die Völker zu versammeln und die Königreiche zusammenzubringen, um meinen Zorn über sie auszuschütten, ja, alle Glut meines Grimmes; denn alle Welt soll durch meines Eifers Feuer verzehrt werden.

Zefanja 3,1-8

 

Das gottlose Jerusalem (heute: von Gott abgewichene Kirchen, Gemeinden usw.) hat folgende Kennzeichen:
1. Widerspenstig, befleckt, tyrannisch
2. Gott ungehorsam
3. Vertraut dem HERRN nicht und hält sich nicht zu Ihm
4. Die Oberen sind brüllende Löwen
5. Ihre Propheten sind leichtfertig und voller Trug
6. Ihre Geistlichen verdrehen die Bibel und entheiligen das Heiligtum (V. 1-5)
7. Unbelehrbar durch die Weltgeschehnisse (V. 6)
8. Keine Gottesfurcht
9. Eifrig, alles Böse zu tun (V. 7)

Gottes Gericht bleibt nicht aus! Noch ist Gnadenzeit zur Umkehr.

In Burkina Faso / Westafrika und der Demokratischen Republik Kongo / Zentralafrika findet die FD-Missionsarbeit offene Türen für das Evangelium. Unsere Zweigstellen unter der Leitung von François Bouda in Burkina und Ildefonse Wapelese in Kongo proklamieren den Sieg Jesu Christi über Sünde, Tod und Teufel. Gepriesen sei der HERR für jede Seele, die aus den Fängen Satans herausgerufen wurde und die Befreiung im Sohn Gottes erlebt hat. Der Bedarf an Traktaten und Schriften ist in diesen Ländern groß. Möge der HERR dabei Gnade, Gelingen, Ausrüstung und die nötigen Mittel schenken.

 

 


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.