Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / November 2017 / für Samstag den 04.11.2017

für Samstag den 04.11.2017

Ich will mein Vertrauen auf ihn setzen.

(Hebräer 2,13)

9 Den aber, der »eine kleine Zeit niedriger gewesen ist als die Engel«, Jesus, sehen wir durch das Leiden des Todes »gekrönt mit Herrlichkeit und Ehre«, auf dass er durch Gottes Gnade für alle den Tod schmeckte.

10 Denn es ziemte sich für den, um dessentwillen alle Dinge sind und durch den alle Dinge sind, der viele Kinder zur Herrlichkeit geführt hat, dass er den Anfänger ihrer Rettung durch Leiden vollendete.

11 Denn weil sie alle von einem kommen, beide, der da heiligt und die da geheiligt werden, darum schämt er sich auch nicht, sie Brüder und Schwestern zu nennen,

12 und spricht (Psalm 22,23): »Ich will deinen Namen verkündigen meinen Brüdern und mitten in der Gemeinde dir lobsingen.«

13 Und wiederum (Jesaja 8,17): »Ich will mein Vertrauen auf ihn setzen«; und wiederum (Jesaja 8,18): »Siehe da, ich und die Kinder, die mir Gott gegeben hat.«

14 Weil nun die Kinder von Fleisch und Blut sind, hatte er gleichermaßen daran Anteil, auf dass er durch den Tod die Macht nähme dem, der Gewalt über den Tod hatte, nämlich dem Teufel,

15 und die erlöste, die durch Furcht vor dem Tod im ganzen Leben Knechte sein mussten.

16 Denn er nimmt sich nicht der Engel an, sondern der Kinder Abrahams nimmt er sich an.

17 Daher musste der Sohn in allem seinen Brüdern gleich werden, auf dass er barmherzig würde und ein treuer Hoherpriester vor Gott, zu sühnen die Sünden des Volkes.

18 Denn da er selber gelitten hat und versucht worden ist, kann er helfen denen, die versucht werden.

Hebräer 2,9-18

 

Unser Herr Jesus Christus hat sich erniedrigt und durch Sein Sterben am Kreuz uns Gnade erwiesen (V. 9). Er hat viele zur Herrlichkeit geführt (V. 10). Welch ein Vorrecht, dass wir als durch Ihn Geheiligte Seine Brüder und Schwestern sein dürfen (V. 10-12). Er hat uns erlöst aus der Gewalt des Teufels und des Todes und mit Gott versöhnt (V. 14-17).
Er kann und will auch Dir helfen (V. 18).
Vertraue Ihm!

Der Versand und die Verteilung des neuen FD-Monatskalenders 2018 in elf Sprachen und des Kinderposterkalenders sind in vollem Gange. Täglich erhalten wir zahlreiche Bestellungen. Unsere Gebete begleiten jede Sendung, welche von der Zentralstelle in der Schweiz oder von einer FD-Zweigstelle aus verschickt wird. Mögen doch täglich alle Empfänger durch das unvergängliche Wort Gottes geheiligt, gesegnet und gestärkt werden. Wir vertrauen dem Herrn Jesus Christus, dass Er die weltweite kostenlose Verbreitung leitet. Er weiß auch um die hohen Druck- und Versandkosten. Der HERR greift ein, aber Er will erbeten sein.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.