Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / November 2017 / für Freitag den 10.11.2017

für Freitag den 10.11.2017

Die Erde, die den Regen trinkt ... und nützliche Frucht trägt … empfängt Segen von Gott.

(Hebräer 6,7)

1 Darum wollen wir jetzt lassen, was am Anfang über Christus zu lehren ist, und uns zum Vollkommenen wenden. Wir wollen nicht abermals den Grund legen mit der Umkehr von den toten Werken und dem Glauben an Gott,

2 mit der Lehre vom Taufen, vom Händeauflegen, von der Auferstehung der Toten und vom ewigen Gericht.

3 Das wollen wir tun, wenn Gott es zulässt.

4 Denn es ist unmöglich, die, die einmal erleuchtet worden sind und geschmeckt haben die himmlische Gabe und Anteil bekommen haben am Heiligen Geist

5 und geschmeckt haben das gute Wort Gottes und die Kräfte der zukünftigen Welt

6 und dann abgefallen sind, wieder zu erneuern zur Buße, da sie für sich selbst den Sohn Gottes abermals kreuzigen und zum Spott machen.

7 Denn die Erde, die den Regen trinkt, der oft auf sie fällt, und nützliche Frucht trägt denen, die sie bebauen, empfängt Segen von Gott.

8 Wenn sie aber Dornen und Disteln trägt, bringt sie keinen Nutzen und ist dem Fluch nahe, sodass man sie zuletzt abbrennt.

Hebräer 6,1-8

 

Kennen wir die biblischen Grundlehren (V. 1-3)? Die Verse 4-6 gelten nicht Gotteskindern, die in Sünde rückfällig oder im Glauben müde geworden sind, denn die Gnade und Treue des HERRN ist groß.
Dagegen gibt es keine Umkehr für Wiedergeborene, welche den Heiligen Geist empfangen haben, sich aber ganz bewusst vom Herrn Jesus Christus lossagen und eine antichristliche Stellung einnehmen.
Lasst uns den Segen von Gott täglich erbitten und Frucht bringen.

Wir preisen unseren Herrn Jesus Christus für den Segen und die Frucht, welche Er auf unseren gemeinsamen Missionsdienst in Deutschland schenkt. Durch die Radiosendungen, Traktate, Kalender und Schriften werden viele Menschen mit dem Evangelium erreicht. Gerade aus Deutschland erhalten wir in den letzten Monaten besonders zahlreiche Reaktionen. Der HERR berührt die Herzen und wirkt. Menschen bekehren sich. Wir bitten den HERRN um noch mehr geistlichen Aufbruch. Wir danken Ihm für unsere lieben Missionsfreunde, Beter, Geber und Traktatverteiler in Deutschland und alle Kontakte zu bibeltreuen, lebendigen Gemeinden und Hauskreisen. Möge Er uns mit weiteren zusammenführen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.