Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / November 2017 / für Donnerstag den 16.11.2017

für Donnerstag den 16.11.2017

... in ihr Herz will ich es schreiben und will ihr Gott sein.

(Hebräer 8,10)

8 Denn Gott tadelt sie und sagt (Jeremia 31,31-34): »Siehe, es kommen Tage, spricht der Herr, da will ich mit dem Haus Israel und mit dem Haus Juda einen neuen Bund schließen,

9 nicht wie der Bund gewesen ist, den ich mit ihren Vätern schloss an dem Tage, als ich sie bei der Hand nahm, um sie aus Ägyptenland zu führen. Denn sie sind nicht geblieben in meinem Bund; darum habe ich auch nicht mehr auf sie geachtet, spricht der Herr.

10 Denn das ist der Bund, den ich schließen will mit dem Haus Israel nach diesen Tagen, spricht der Herr: Ich will mein Gesetz geben in ihren Sinn, und in ihr Herz will ich es schreiben und will ihr Gott sein und sie sollen mein Volk sein.

11 Und es wird keiner seinen Mitbürger lehren oder seinen Bruder und sagen: Erkenne den Herrn! Denn sie werden mich alle kennen von dem Kleinsten an bis zu dem Größten.

12 Denn ich will gnädig sein ihrer Ungerechtigkeit, und ihrer Sünden will ich nicht mehr gedenken.«

13 Indem er sagt: »einen neuen Bund«, erklärt er den ersten für veraltet. Was aber veraltet und überlebt ist, das ist seinem Ende nahe.

Hebräer 8,8-13

 

Das alte Gesetz war auf zwei steinerne Tafeln geschrieben.
Im Herrn Jesus Christus ist der neue Bund (V. 8) gemacht, auch für Israel, und «in ihr Herz will ich es schreiben und will ihr Gott sein, und sie sollen mein Volk sein» (V. 10).
Nur wer Jesus Christus als Erlöser und Herrn angenommen hat, erkennt den HERRN und erlebt die Gnade Gottes. Dies gilt für Juden und Heiden.
«Einen neuen Bund» in Jesus Christus! (V. 11-13).

Unser Gebet und Wunsch für die biblisch fundierten Schriften aus dem FD-Verlag ist, dass der HERR Sein kostbares Wort der Wahrheit allen Leser/innen ins Herz schreiben, sie im Glauben vertiefen und für den Alltag ausrüsten möge. Wir danken dem HERRN, dass mehrere Schriften neu veröffentlicht werden konnten und ein reicher Segen sind. Möge der HERR Gnade und Weisheit, Kraft und Möglichkeit zur baldigen Herausgabe weiterer vergriffener und neuer Broschüren und Bücher schenken und den Ausbau des Verlagsdienstes leiten.

 

 


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.