Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / November 2017 / für Sonntag den 19.11.2017

für Sonntag den 19.11.2017

Zum zweiten Mal wird er ... erscheinen ... denen, die auf ihn warten, zum Heil.

(Hebräer 9,28)

21 Und die Stiftshütte und alle Geräte für den Gottesdienst besprengte er desgleichen mit Blut.

22 Und es wird fast alles mit Blut gereinigt nach dem Gesetz, und ohne Blutvergießen geschieht keine Vergebung.

23 So also mussten die Abbilder der himmlischen Dinge gereinigt werden; die himmlischen Dinge selbst aber müssen bessere Opfer haben als jene.

24 Denn Christus ist nicht eingegangen in das Heiligtum, das mit Händen gemacht und nur ein Abbild des wahren Heiligtums ist, sondern in den Himmel selbst, um jetzt für uns vor dem Angesicht Gottes zu erscheinen;

25 auch nicht, um sich oftmals zu opfern, wie der Hohepriester alle Jahre mit fremdem Blut in das Heiligtum geht;

26 sonst hätte er oft leiden müssen vom Anfang der Welt an. Nun aber, am Ende der Welt, ist er ein für alle Mal erschienen, durch sein eigenes Opfer die Sünde aufzuheben.

27 Und wie den Menschen bestimmt ist, "einmal" zu sterben, danach aber das Gericht:

28 so ist auch Christus "einmal" geopfert worden, die Sünden vieler wegzunehmen; zum zweiten Mal wird er nicht der Sünde wegen erscheinen, sondern denen, die auf ihn warten, zum Heil.

Hebräer 9,21-28

 

Der Herr Jesus Christus ist «ein für allemal erschienen, durch sein eigenes Opfer die Sünde aufzuheben» (V. 26), erschienen vor dem Angesicht Gottes für uns (V. 24). «Zum zweiten Mal wird er nicht der Sünde wegen erscheinen, sondern denen, die auf ihn warten, zum Heil» (V. 28). Diesem Erscheinen gehen wir entgegen, und wir wollen alles daran setzen, dass wir vor Ihm bestehen können und dass sich weitere Menschen bekehren.
Unser Herr Jesus Christus kommt bald wieder!

Wir preisen unseren Herrn Jesus Christus für alle Menschen, die auf unsere Radiomission hin das Heil, die Erlösung und die Neugeburt erkannt und angenommen haben. Es ist eine große Gnade, dass wir das Evangelium Jesu Christi in aller Klarheit in Wort und Lied rund um die Uhr über Satellit Astra, Internet, Webradio, Kabel, Telefon, App und in der Schweiz auch über DAB+ ausstrahlen dürfen. Jeden Tag erhalten wir Zeugnisse von Gottes herrlichem Wirken, welche uns zu tiefer Dankbarkeit und Anbetung veranlassen.
Bitte betet für diesen gesegneten Dienst und insbesondere auch um die geistliche Ausrüstung sowie Gesundheit und Kraft zur Verkündigung, für die nötigen technischen Erneuerungen und für die finanziellen Mittel, dass der Dienst in diesem Umfang weitergeführt werden kann.

 

 


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.