Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2018 / Mai 2018 / für Freitag den 11.05.2018

für Freitag den 11.05.2018

Herr, der du aller Herzen kennst, zeige an, welchen du erwählt hast.

(Apostelgeschichte 1,24)

15 Und in diesen Tagen trat Petrus auf unter den Brüdern – es war aber eine Menge beisammen von etwa hundertzwanzig – und sprach:

16 Ihr Männer, liebe Brüder, es musste das Wort der Schrift erfüllt werden, das der Heilige Geist durch den Mund Davids vorausgesagt hat über Judas, der denen den Weg zeigte, die Jesus gefangen nahmen;

17 denn er wurde zu uns gezählt und hatte Anteil am gleichen Dienst.

18 Der erwarb einen Acker von dem ungerechten Lohn und stürzte vornüber und barst mitten entzwei, und alle seine Eingeweide quollen hervor.

19 Und es ist allen bekannt geworden, die in Jerusalem wohnen, sodass dieser Acker in ihrer Sprache genannt wird: Hakeldamach, das heißt Blutacker.

20 Denn es steht geschrieben im Buch der Psalmen (Psalm 69,26; 109,8): »Seine Behausung soll verwüstet werden, und niemand wohne darin«, und: »Sein Amt empfange ein andrer.«

21 So muss nun einer von den Männern, die bei uns gewesen sind die ganze Zeit über, als der Herr Jesus unter uns ein und aus gegangen ist –

22 seit seiner Taufe durch Johannes bis zu dem Tag, an dem er von uns genommen wurde –, mit uns Zeuge seiner Auferstehung werden.

23 Und sie stellten zwei auf: Josef, genannt Barsabbas, mit dem Beinamen Justus, und Matthias,

24 und beteten und sprachen: Herr, der du aller Herzen kennst, zeige an, welchen du erwählt hast von diesen beiden,

25 dass er diesen Dienst und das Apostelamt empfange, das Judas verlassen hat, um an seinen Ort zu gehen.

26 Und sie warfen das Los über sie und das Los fiel auf Matthias; und er wurde hinzugezählt zu den elf Aposteln.

Apostelgeschichte 1,15-26

 

Sie breiteten im Gebet ihr Anliegen vor dem HERRN aus, um von Ihm klare Wegweisung zu empfangen, denn Er allein kennt die Herzen. Er hat für jedes, auch für Dich und mich, einen Platz bestimmt. Er hat uns Gaben anvertraut. Setzen wir uns da ein, wo der HERR uns haben will?

Unser Herr Jesus Christus kommt bald wieder. Lasst uns die Zeit auskaufen und uns mit den anvertrauten Gaben ganz für Ihn einsetzen. Wir danken dem HERRN für alle treuen FD-Traktatverteiler weltweit. Möge unser lebendiger Gott sie stärken, ausrüsten und segnen. Wem die Seelenerrettung ein Anliegen ist, dem schenkt der HERR klare Wegweisung und zeigt die Erwählung zum Zeugendienst. Wir bitten den HERRN heute, dass Er insbesondere jungen Christen die Traktatmission aufs Herz legt und weitere Verteiler beruft.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.