Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2018 / September 2018 / für Sonntag den 16.09.2018

für Sonntag den 16.09.2018

Der nicht hundertfach empfange: jetzt in dieser Zeit ... mitten unter Verfolgungen – und in der zukünftigen Welt das ewige Leben.

(Markus 10,30)

25 Es ist leichter, dass ein Kamel durch ein Nadelöhr gehe, als dass ein Reicher ins Reich Gottes komme.

26 Sie entsetzten sich aber noch viel mehr und sprachen untereinander: Wer kann dann selig werden?

27 Jesus sah sie an und sprach: Bei den Menschen ist's unmöglich, aber nicht bei Gott; denn alle Dinge sind möglich bei Gott.

28 Da fing Petrus an und sagte zu ihm: Siehe, wir haben alles verlassen und sind dir nachgefolgt.

29 Jesus sprach: Wahrlich, ich sage euch: Es ist niemand, der Haus oder Brüder oder Schwestern oder Mutter oder Vater oder Kinder oder Äcker verlässt um meinetwillen und um des Evangeliums willen,

30 der nicht hundertfach empfange: jetzt in dieser Zeit Häuser und Brüder und Schwestern und Mütter und Kinder und Äcker mitten unter Verfolgungen – und in der kommenden Welt das ewige Leben.

31 Viele aber werden die Letzten sein, die die Ersten sind, und die Ersten sein, die die Letzten sind.

Markus 10,25-31

 

Völlige Nachfolge Jesu Christi bringt allen treuen Gläubigen reichen Segen (hundertfach) auf dieser Erde und dazu das ewige Leben. Bei Gott sind alle Dinge möglich. Er kennt die, welche alles verlassen um Jesu und Seines Evangeliums willen (V. 25-31). Ja, die Nachfolge Jesu lohnt sich.
Übergib Dich Ihm ganz mit allem, was Du bist und hast.
Behalte nichts zurück.

Seit fast sechs Jahrzehnten ertönt der Ruf zur Nachfolge zum Sohn Gottes durch Radio Freundes-Dienst in alle Welt. Wir sind dem HERRN von Herzen dankbar, dass wir seit einigen Jahren sogar rund um die Uhr das Evangelium in Wort und Lied ausstrahlen dürfen. Über Satellit, Webradio, Telefon und Internet sowie in der Schweiz auch über DAB+ und Kabel erreicht die Frohe Botschaft unzählige Menschen. In unserer Radioarbeit stehen wir vor technischen Herausforderungen. Auch der zeitliche und kräftemäßige Aufwand ist groß. Und die finanzielle Belastung ist beträchtlich. Aber Jesus ist Sieger! Er hat den Auftrag klar gegeben und die Türen geöffnet. Möge Er Gnade und Gelingen schenken. Bitte betet für die Radiomission.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.