Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2018 / Februar 2018 / für Donnerstag den 15.02.2018

für Donnerstag den 15.02.2018

Dein Glaube ist groß. Dir geschehe, wie du willst!

(Matthäus 15,28)

21 Und Jesus ging weg von dort und entwich in die Gegend von Tyrus und Sidon.

22 Und siehe, eine kanaanäische Frau kam aus diesem Gebiet und schrie: Ach, Herr, du Sohn Davids, erbarme dich meiner! Meine Tochter wird von einem bösen Geist übel geplagt.

23 Er aber antwortete ihr kein Wort. Da traten seine Jünger zu ihm, baten ihn und sprachen: Lass sie doch gehen, denn sie schreit uns nach.

24 Er antwortete aber und sprach: Ich bin nur gesandt zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel.

25 Sie aber kam und fiel vor ihm nieder und sprach: Herr, hilf mir!

26 Aber er antwortete und sprach: Es ist nicht recht, dass man den Kindern ihr Brot nehme und werfe es vor die Hunde.

27 Sie sprach: Ja, Herr; aber doch essen die Hunde von den Brosamen, die vom Tisch ihrer Herren fallen.

28 Da antwortete Jesus und sprach zu ihr: Frau, dein Glaube ist groß. Dir geschehe, wie du willst! Und ihre Tochter wurde gesund zu derselben Stunde.

Matthäus 15,21-28

 

Jesus zog sich zurück in die Stille. Doch die kanaanäische Frau fand Ihn und bat um Hilfe für ihre Tochter, die von einem bösen Geist übel geplagt wurde (V. 21-22). Diese Frau, eine Heidin, war der damaligen und heutigen frommen Welt voraus, denn sie erkannte den bösen Geist und wusste, dass allein Jesus sie befreien kann. Darum bat sie Ihn innigst dafür, obwohl Jesus nicht reagierte (V. 23-24). Sie fiel vor Jesus nieder: «Herr, hilf mir!» Sie ließ nicht nach, obwohl Jesus sie demütigte. Sie sagte auch dazu: «Ja, Herr». Jesus belohnte ihren Glauben, und ihre Tochter wurde gesund (V. 25-28). Herr Jesus, stärke unseren Glauben!

Der Gott wohlgefällige Glaube hat eine klare Ausrichtung: Jesus Christus, den eingeborenen Sohn Gottes – und eine klare Grundlage: die Bibel, Gottes unfehlbares Wort. Darum begann die FD-Missionsarbeit 1951 mit der Bibelmission. Auch heute gehört die Verbreitung von Bibeln und Bibelteilen zu unseren wichtigsten Anliegen. Wir danken dem HERRN für die Tausenden Bibeln, welche wir in letzter Zeit an aufrichtig Suchende und an Neubekehrte abgeben konnten. Möge der HERR diesen Zweig besonders segnen und auch weitere Glaubensgeschwister zur Unterstützung für Druck und Produktion von Bibelteilen bewegen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.