Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2018 / Februar 2018 / für Sonntag den 18.02.2018

für Sonntag den 18.02.2018

Du bist Christus, des lebendigen Gottes Sohn!

(Matthäus 16,16)

13 Da kam Jesus in die Gegend von Cäsarea Philippi und fragte seine Jünger und sprach: Wer sagen die Leute, dass der Menschensohn sei?

14 Sie sprachen: Einige sagen, du seist Johannes der Täufer, andere, du seist Elia, wieder andere, du seist Jeremia oder einer der Propheten.

15 Er sprach zu ihnen: Wer sagt denn ihr, dass ich sei?

16 Da antwortete Simon Petrus und sprach: Du bist der Christus, des lebendigen Gottes Sohn!

17 Und Jesus antwortete und sprach zu ihm: Selig bist du, Simon, Jonas Sohn; denn Fleisch und Blut haben dir das nicht offenbart, sondern mein Vater im Himmel.

18 Und ich sage dir auch: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Gemeinde bauen, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen.

19 Ich will dir die Schlüssel des Himmelreichs geben: Was du auf Erden binden wirst, soll auch im Himmel gebunden sein, und was du auf Erden lösen wirst, soll auch im Himmel gelöst sein.

20 Da gebot er den Jüngern, niemandem zu sagen, dass er der Christus sei.

Matthäus 16,13-20

 

Die Volksmeinung über Jesus war vielfältig (V. 14), doch die Jünger Jesu haben erkannt, dass Er der Christus, der Sohn Gottes ist. Diese Offenbarung kam von Gott selber (V. 17). Unser Verstand gehört unter die Königsherrschaft Jesu. Dann erst können uns göttliche Offenbarungen zuteil werden. Die Pforten der Hölle werden die Gemeinde, die Jesus auf den Felsen – Christus und die Gewissheit, dass Er Christus ist – baut, nicht überwältigen (V. 16.18). Der biblische Glaube wurde trotz Christenverfolgungen und anderen Missständen nicht besiegt. «Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat» (1. Joh. 5,4b). Jesus gab Petrus die Schlüssel des Himmelreichs (V. 19), welche dieser am Pfingsttag gebrauchte, als er sagte: «Tut Buße ...» (Apg. 2,38). Jesus gibt auch heute die Schlüssel, wem Er will, und Menschen bekehren sich auf unseren Dienst hin.

Wir preisen den HERRN für die Bekehrungen und den Segen auf unsere Verkündigung per Telefon, CDs und mp3. Unsere Tonträger erreichen viele Menschen und sind praktische Geschenke und Mutmacher aus Gottes Wort. Wir danken unserem Herrn Jesus Christus, dass Er Seinen Sieg offenbart und in so manchem Leben eingreift. Bitte betet für alle Hörer/innen und Anrufer/innen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.