Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2018 / Januar 2018 / für Mittwoch den 24.01.2018

für Mittwoch den 24.01.2018

Meister, ich will dir folgen, wohin du gehst!

(Matthäus 8,19)

18 Als aber Jesus die Menge um sich sah, befahl er, hinüber ans andre Ufer zu fahren.

19 Und es trat ein Schriftgelehrter herzu und sprach zu ihm: Meister, ich will dir folgen, wohin du gehst.

20 Jesus sagt zu ihm: Die Füchse haben Gruben und die Vögel unter dem Himmel haben Nester; aber der Menschensohn hat nichts, wo er sein Haupt hinlege.

21 Ein anderer aber, einer seiner Jünger, sprach zu ihm: Herr, erlaube mir, dass ich zuvor hingehe und meinen Vater begrabe.

22 Aber Jesus spricht zu ihm: Folge mir nach und lass die Toten ihre Toten begraben!

23 Und er stieg in das Boot und seine Jünger folgten ihm.

24 Und siehe, da war ein großes Beben im Meer, sodass das Boot von den Wellen bedeckt wurde. Er aber schlief.

25 Und sie traten zu ihm, weckten ihn auf und sprachen: Herr, hilf, wir verderben!

26 Da sagt er zu ihnen: Ihr Kleingläubigen, warum seid ihr so furchtsam?, und stand auf und bedrohte den Wind und das Meer; und es ward eine große Stille.

27 Die Menschen aber verwunderten sich und sprachen: Was ist das für ein Mann, dass ihm Wind und Meer gehorsam sind?

28 Und er kam ans andre Ufer in die Gegend der Gadarener. Da liefen ihm entgegen zwei Besessene; die kamen aus den Grabhöhlen und waren sehr gefährlich, sodass niemand diese Straße gehen konnte.

29 Und siehe, sie schrien: Was haben wir mit dir zu schaffen, du Sohn Gottes? Bist du hergekommen, uns zu quälen, ehe es Zeit ist?

30 Es war aber fern von ihnen eine große Herde Säue auf der Weide.

31 Da baten ihn die Dämonen und sprachen: Willst du uns austreiben, so schick uns in die Herde Säue.

32 Und er sprach: Weg mit euch! Da fuhren sie aus und fuhren in die Säue. Und siehe, die ganze Herde stürmte den Abhang hinunter ins Meer, und sie ersoffen im Wasser.

33 Und die Hirten flohen und gingen hin in die Stadt und berichteten das alles und wie es den Besessenen ergangen war.

34 Und siehe, da ging die ganze Stadt hinaus Jesus entgegen. Und als sie ihn sahen, baten sie ihn, dass er ihr Gebiet verlasse.

Matthäus 8,18-34

 

Die Nachfolge Jesu ist ein Glaubensweg ohne materielle Sicherheit (V. 20) und mit der Absage aller Familienbanden (V. 21-22). Die Nachfolge Jesu kann auch in einen Sturm, in Überlebensnöte führen, die unseren Kleinglauben aufdecken (V. 23-27). In der Nachfolge Jesu kommen wir auch mit Besessenen, mit schwierigen Menschen in Kontakt, aber Jesus hat alle Mächte der Finsternis besiegt und macht ganz frei (V. 28-33). Belastete Menschen wollen Jesus nicht in ihrer Nähe (V. 34).

Seit 56 Jahren verbreitet FD Frankreich das gedruckte Wort Gottes. Aktuell werden über 2,5 Millionen Traktate zur Verbreitung in Frankreich und seinen Überseegebieten hergestellt. Regelmäßige Traktatverteiler und Gemeinden verbreiten jeden Monat zehntausende Schriften. Wir danken dem HERRN für alle Glaubensgeschwister, welche treu in der Nachfolge stehen und brennende Liebe zur Errettung kostbarer Seelen haben. Möge der HERR weitere Kontakte schenken und alle Mitarbeitenden unter der Leitung von Luigi und Isabelle Ranieri stärken und ausrüsten.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.