Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2018 / Januar 2018 / für Sonntag den 28.01.2018

für Sonntag den 28.01.2018

Denn nicht ihr seid es, die da reden, sondern eures Vaters Geist ist es, der durch euch redet.

(Matthäus 10,20)

17 Hütet euch aber vor den Menschen; denn sie werden euch den Gerichten überantworten und werden euch geißeln in ihren Synagogen.

18 Und man wird euch vor Statthalter und Könige führen um meinetwillen, ihnen und den Heiden zum Zeugnis.

19 Wenn sie euch nun überantworten werden, so sorgt nicht, wie oder was ihr reden sollt; denn es wird euch zu der Stunde gegeben werden, was ihr reden sollt.

20 Denn nicht ihr seid es, die da reden, sondern eures Vaters Geist ist es, der durch euch redet.

21 Es wird aber ein Bruder den andern zum Tod überantworten und der Vater das Kind, und die Kinder werden sich empören gegen ihre Eltern und werden sie zu Tode bringen.

22 Und ihr werdet gehasst werden von jedermann um meines Namens willen. Wer aber bis an das Ende beharrt, der wird selig.

23 Wenn sie euch aber in einer Stadt verfolgen, so flieht in eine andere. Wahrlich, ich sage euch: Ihr werdet mit den Städten Israels nicht zu Ende kommen, bis der Menschensohn kommt.

24 Der Jünger steht nicht über dem Meister und der Knecht nicht über seinem Herrn.

25 Es ist für den Jünger genug, dass er werde wie sein Meister und der Knecht wie sein Herr. Haben sie den Hausherrn Beelzebul genannt, wie viel mehr werden sie seine Hausgenossen so nennen!

Matthäus 10,17-25

 

Jesus warnt seine Jünger vor den Menschen, die sie um Seinetwillen verfolgen werden (V. 17-19). Die Verfolgung geht mitten durch die Familie, Hass von jedermann um Jesu willen. Ausharren bis ans Ende ist unsere Rettung (V. 21-22). Sind wir bereit, auch in Bezug auf Verfolgung wie der Meister zu sein? (V. 23-25).

Die Nachfolge Jesu Christi umfasst sowohl die Kraft Seiner Auferstehung als auch die Gemeinschaft Seiner Leiden (vgl. Phil. 3,10).
Wir preisen den HERRN für alle Wortverkündiger, welche diese biblische Botschaft klar und unerschrocken weitergeben. Bitte betet für sie um Gottes Ausrüstung und Bewahrung auch in Verfolgung und übler Nachrede.
Möge der HERR Sein Wort in Kirchen und Gemeinden, an Freizeiten und Konferenzen, übers Radio und im Gästehaus ELIM bestätigen mit mitfolgenden Zeichen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.