Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2018 / Juli 2018 / für Samstag den 14.07.2018

für Samstag den 14.07.2018

Harre auf Gott; denn ich werde ihm noch danken, dass er meines Angesichts Hilfe und mein Gott ist.

(Psalm 42,6)

1 Eine Unterweisung der Korachiter, vorzusingen.

2 Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser, so schreit meine Seele, Gott, zu dir.

3 Meine Seele dürstet nach Gott, nach dem lebendigen Gott. Wann werde ich dahin kommen, dass ich Gottes Angesicht schaue?

4 Meine Tränen sind meine Speise Tag und Nacht, weil man täglich zu mir sagt: Wo ist nun dein Gott?

5 Daran will ich denken und ausschütten mein Herz bei mir selbst: wie ich einherzog in großer Schar, mit ihnen zu wallen zum Hause Gottes mit Frohlocken und Danken in der Schar derer, die da feiern.

6 Was betrübst du dich, meine Seele, und bist so unruhig in mir? Harre auf Gott; denn ich werde ihm noch danken, dass er mir hilft mit seinem Angesicht.

7 Mein Gott, betrübt ist meine Seele in mir, / darum gedenke ich an dich im Lande am Jordan und Hermon, vom Berge Misar.

8 Deine Fluten rauschen daher, / und eine Tiefe ruft die andere; alle deine Wasserwogen und Wellen gehen über mich.

9 Am Tage sendet der HERR seine Güte, und des Nachts singe ich ihm und bete zu dem Gott meines Lebens.

10 Ich sage zu Gott, meinem Fels: Warum hast du mich vergessen? Warum muss ich so traurig gehen, wenn mein Feind mich drängt?

11 Es ist wie Mord in meinen Gebeinen, / wenn mich meine Feinde schmähen und täglich zu mir sagen: Wo ist nun dein Gott?

12 Was betrübst du dich, meine Seele, und bist so unruhig in mir? Harre auf Gott; denn ich werde ihm noch danken, dass er meines Angesichts Hilfe und mein Gott ist.

Psalm 42,1-12

 

Der Glaube sieht auch inmitten von Sturm und Not den vollbrachten Sieg Jesu und die Zuverlässigkeit der göttlichen Verheißungen. Dieser Glaubensblick bringt Kraft zum Ausharren und tätiges Warten auf Sein Eingreifen in jedes Christenleben hinein (vgl. Ps. 25,15; 73,25).

Am heutigen Nationalfeiertag von Frankreich bitten wir unseren Herrn Jesus Christus für diese Nation, welche sich mehr und mehr von den christlichen Grundwerten abgewendet und fremden Einflüssen, insbesondere dem Islam, geöffnet hat. Mögen sich viele Menschen von den gottlosen und falschen Wegen trennen und sich zum einzigen Erlöser und Herrn bekehren. Bitte betet für FD Frankreich, für Luigi und Isabelle Ranieri (Leiter FD-Missionshaus), für die nebenamtlichen Mitarbeitenden, Traktatverteiler, Beter, Geber und Missionsfreunde. Wir bitten für die Verbreitung der großen Menge Traktate, welche vor kurzem hergestellt wurde.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.