Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2018 / Juli 2018 / für Donnerstag den 26.07.2018

für Donnerstag den 26.07.2018

Gott, höre mein Gebet.

(Psalm 55,2)

1 Eine Unterweisung Davids, vorzusingen, beim Saitenspiel.

2 Gott, höre mein Gebet und verbirg dich nicht vor meinem Flehen.

3 Merke auf mich und erhöre mich, wie ich so ruhelos klage und heule,

4 dass der Feind so schreit und der Frevler mich bedrängt; denn sie wollen Unheil über mich bringen und sind mir heftig gram.

5 Mein Herz ängstet sich in meinem Leibe, und Todesfurcht ist auf mich gefallen.

6 Furcht und Zittern ist über mich gekommen, und Grauen hat mich überfallen.

7 Ich sprach: O hätte ich Flügel wie Tauben, dass ich wegflöge und Ruhe fände!

8 Siehe, so wollte ich in die Ferne fliehen und in der Wüste bleiben. Sela.

9 Ich wollte eilen, dass ich entrinne vor dem Sturmwind und Wetter.

10 Entzweie sie, Herr, verwirre ihre Sprache; denn ich sehe Frevel und Hader in der Stadt.

11 Sie umkreisen die Stadt Tag und Nacht auf ihren Mauern, und Mühsal und Unheil ist drinnen.

12 Verderbnis regiert darin, Lügen und Trügen weicht nicht aus ihren Gassen.

13 Denn nicht mein Feind schmäht mich, das würde ich ertragen; keiner, der mich hasst, tut groß wider mich, vor ihm könnte ich mich verbergen;

14 sondern du bist es, mein Gefährte, mein Freund und mein Vertrauter,

15 die wir freundlich miteinander waren, die wir in Gottes Haus gingen inmitten der Menge!

Psalm 55,1-15

 

Menschen können uns so hart bedrängen, dass sich das Herz ängstet und Todesfurcht auf uns fällt. Gibt es ein Entrinnen vom Sturmwind? (V. 1-9). «Gott, höre mein Gebet!» Alles dürfen wir dem HERRN sagen. Nicht die Gottlosen sind unerträglich, sondern wenn Freunde, «da wir in Gottes Haus gingen», Feindschaft und Verfolgung machen, so ist dies sehr schwer.
Lasst uns «aufsehen zu Jesus, dem Anfänger und Vollender des Glaubens, … der soviel Widerspruch gegen sich von den Sündern erduldet hat, damit ihr nicht matt werdet und den Mut nicht sinken lasst» (Hebr. 12,2-3).

Gelobt sei der HERR, dass Er unsere Gebete für Togo / Westafrika hört und erhört. Hunderttausende Traktate werden im ganzen Land verbreitet. FD Verteilteams sind unterwegs und bringen die Frohe Botschaft in Städte und Dörfer. Das Missionszentrum (Leitung: Koffi Degbe) ist ein Ort der geistlichen Ausrüstung und der Evangelisation. In Problemquartieren und auf der Strasse werden Kinder und Jugendliche mit der Botschaft der Liebe Jesu Christi erreicht (Leitung: Eric Agbokou). Der HERR wirkt und schenkt Bekehrungen. Bitte betet für FD Togo um Gottes Bewahrung, um Leitung in allen Entscheidungen und um viel Ewigkeitsfrucht.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.