Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2018 / November 2018 / für Freitag den 09.11.2018

für Freitag den 09.11.2018

Nun sind wir alle hier vor Gott zugegen, um alles zu hören, was dir vom Herrn befohlen ist.

(Apostelgeschichte 10,33)

21 Da stieg Petrus hinab zu den Männern und sprach: Siehe, ich bin's, den ihr sucht; aus welchem Grund seid ihr hier?

22 Sie aber sprachen: Der Hauptmann Kornelius, ein frommer und gottesfürchtiger Mann mit gutem Ruf bei dem ganzen Volk der Juden, hat einen Befehl empfangen von einem heiligen Engel, dass er dich sollte holen lassen in sein Haus und hören, was du zu sagen hast.

23 Da rief er sie herein und beherbergte sie. Am nächsten Tag machte er sich auf und zog mit ihnen, und einige Brüder aus Joppe gingen mit ihm.

24 Und am folgenden Tag kam er nach Cäsarea. Kornelius aber wartete auf sie und hatte seine Verwandten und nächsten Freunde zusammengerufen.

25 Und als Petrus hereinkam, ging ihm Kornelius entgegen und fiel ihm zu Füßen und betete ihn an.

26 Petrus aber richtete ihn auf und sprach: Steh auf, auch ich bin ein Mensch.

27 Und während er mit ihm redete, ging er hinein und fand viele, die zusammengekommen waren.

28 Und er sprach zu ihnen: Ihr wisst, dass es einem jüdischen Mann nicht erlaubt ist, mit einem Fremden umzugehen oder zu ihm zu kommen; aber Gott hat mir gezeigt, dass ich keinen Menschen gemein oder unrein nennen soll.

29 Darum habe ich mich nicht geweigert zu kommen, als ich geholt wurde. So frage ich euch nun, warum ihr mich habt holen lassen.

30 Kornelius sprach: Vor vier Tagen um diese Zeit betete ich um die neunte Stunde in meinem Hause. Und siehe, da stand ein Mann vor mir in einem leuchtenden Gewand

31 und sprach: Kornelius, dein Gebet ist erhört und deiner Almosen ist gedacht worden vor Gott.

32 So sende nun nach Joppe und lass herrufen Simon mit dem Beinamen Petrus, der zu Gast ist im Hause des Gerbers Simon am Meer.

33 Da sandte ich sofort zu dir; und du hast recht getan, dass du gekommen bist. Nun sind wir alle hier vor Gott zugegen, um alles zu hören, was dir vom Herrn befohlen ist.

Apostelgeschichte 10,21-33

 

«Da stieg Petrus hinab», im wahrsten Sinn, äußerlich und innerlich. Im Gehorsam gegenüber dem HERRN redete er mit den Männern, beherbergte sie und zog mit ihnen (V. 21-23). Petrus duldete keine Menschenverehrung und bekannte demütig seine Abhängigkeit von Gott (V. 24-29). Kornelius erzählte seine Gebetserhörung (V. 30-32). Welch ein Gnadengeschenk! Kornelius und die Seinen hatten offene Herzen für das Wort des Heils in Jesus Christus. Sie waren bereit, alles zu hören, was Gott dem Petrus aufgetragen hatte (V. 33). – Unsere biblisch fundierten Traktate weisen gut verständlich auf den einzigen Weg der Erlösung im Herrn Jesus Christus hin. Viele Glaubensgeschwister auch in Brasilien schätzen die Klarheit des Wortes vom Kreuz in den FD-Traktaten und sehen, wie der HERR wirkt und bestätigt. Die Nachfrage nach Schriften ist daher sehr groß. Bitte betet für die Übersetzung, Produktion und Verbreitung weiterer Traktate. Möge der HERR die Mitarbeitenden unter der Leitung von Christian Pauls stärken und segnen. Wir beten auch für den kleinen Zweig FD Paraguay mit David Unrau, dass der HERR die Schriftenmission stärken und eine weitere Verbreitung schenken möge.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.