Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2018 / Oktober 2018 / für Montag den 15.10.2018

für Montag den 15.10.2018

Die Wege des HERRN sind richtig, und die Gerechten wandeln darauf.

(Hosea 14,10)

1 Samaria muss büßen, dass es sich aufgelehnt hat gegen seinen Gott. Sie sollen durchs Schwert fallen und ihre kleinen Kinder zerschmettert und ihre Schwangeren aufgeschlitzt werden.

2 Bekehre dich, Israel, zu dem HERRN, deinem Gott; denn du bist gestrauchelt durch deine Schuld.

3 Nehmt diese Worte mit euch und bekehrt euch zum HERRN und sprecht zu ihm: Vergib uns alle Sünde und tu uns wohl, so wollen wir opfern die Frucht unserer Lippen.

4 Assur soll uns nicht helfen; wir wollen nicht mehr auf Rossen reiten, auch nicht mehr sagen zu dem Werk unserer Hände: Du bist unser Gott. Sondern bei dir finden die Verwaisten Erbarmen.

5 Ich will ihre Abtrünnigkeit heilen; gerne will ich sie lieben; denn mein Zorn hat sich von ihnen gewendet.

6 Ich will für Israel wie der Tau sein, dass es blüht wie eine Lilie und seine Wurzeln ausschlagen wie der Libanon

7 und seine Zweige sich ausbreiten, dass es so schön sei wie ein Ölbaum und so guten Geruch gebe wie der Libanon.

8 Und sie sollen wieder unter seinem Schatten sitzen; von Korn sollen sie sich nähren und sprossen wie der Weinstock, der berühmt ist wie der Wein vom Libanon.

9 Ephraim, was sollen ihm noch Götzen? Ich will ihn erhören und ihn anschauen. Ich will sein wie der üppige Wacholder. Von mir erhältst du deine Frucht.

10 Wer ist weise, dass er dies versteht, und klug, dass er dies einsieht? Die Wege des HERRN sind richtig und die Gerechten wandeln darauf; aber die Übertreter kommen auf ihnen zu Fall.

Hosea 14,1-10

 

Ungehorsam gegen Gott führt zum Tod. «Bekehre dich zu dem HERRN ... denn du bist gefallen um deiner Schuld willen.» Betet zum HERRN: «Vergib uns alle Sünde und tu uns wohl, so wollen wir opfern die Frucht unserer Lippen» (V. 2-3). Diese Botschaft gilt auch heute. Gott verspricht: «Gerne will ich sie lieben» (V. 4-5). Unser Herr Jesus Christus hat am Kreuz eine vollkommene Erlösung vollbracht. Lasst uns stets zu Ihm kommen und andere Menschen zu Ihm führen; «denn die Wege des HERRN sind richtig» (V. 10).

In allen Entscheidungen wollen wir uns vom HERRN und Seinem Wort und Willen durch den Heiligen Geist leiten lassen und Seine Wege erkennen und gehen. Große und auch kleinere Entscheide sollen aus dem Gebet, in Demut und Hingabe und in der Einigkeit im Geist getroffen werden. Bitte betet für die Missionsleitung von Freundes-Dienst International, Josef und Samuel J. Schmid, deren Stellvertretende, Jacqueline Schmid und Esther Lüscher, das Komitee mit den weiteren Mitgliedern Nelli Rauschenberger, Marie-Luis Müller und Johannes Tauberschmidt, den Stiftungsrat sowie die Missionsleitungen und -Komitees in den verschiedenen Ländern. Möge der HERR Gnade, Weisheit und Kraft für die Entscheidungen und deren Umsetzung schenken.

 

 


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.