Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2019 / Andachten im Februar 2019 / für Sonntag den 24.02.2019

für Sonntag den 24.02.2019

... und wenn du gerufen wirst, so sprich: Rede, HERR, denn dein Knecht hört.

(1.Samuel 3,9)

1 Und zu der Zeit, als der Knabe Samuel dem HERRN diente unter Eli, war des HERRN Wort selten, und es gab kaum noch Offenbarung.

2 Und es begab sich zur selben Zeit, dass Eli lag an seinem Ort, und seine Augen fingen an, schwach zu werden, sodass er nicht mehr sehen konnte.

3 Die Lampe Gottes war noch nicht verloschen. Und Samuel hatte sich gelegt im Tempel des HERRN, wo die Lade Gottes war.

4 Und der HERR rief Samuel. Er aber antwortete: Siehe, hier bin ich!,

5 und lief zu Eli und sprach: Siehe, hier bin ich! Du hast mich gerufen. Er aber sprach: Ich habe nicht gerufen; geh wieder hin und lege dich schlafen. Und er ging hin und legte sich schlafen.

6 Der HERR rief abermals: Samuel! Und Samuel stand auf und ging zu Eli und sprach: Siehe, hier bin ich! Du hast mich gerufen. Er aber sprach: Ich habe nicht gerufen, mein Sohn; geh wieder hin und lege dich schlafen.

7 Aber Samuel kannte den HERRN noch nicht, und des HERRN Wort war ihm noch nicht offenbart.

8 Und der HERR rief Samuel wieder, zum dritten Mal. Und er stand auf und ging zu Eli und sprach: Siehe, hier bin ich! Du hast mich gerufen. Da merkte Eli, dass der HERR den Knaben rief.

9 Und Eli sprach zu Samuel: Geh wieder hin und lege dich schlafen; und wenn du gerufen wirst, so sprich: Rede, HERR, denn dein Knecht hört. Samuel ging hin und legte sich an seinen Ort.

1.Samuel 3,1-9

 

Auch wenn das Wort und die Offenbarung Gottes selten waren zu jener Zeit (V. 1), berief Gott dennoch den Knaben Samuel. Erblindet lag Eli an seinem Ort, Samuel dagegen im Heiligtum, wo die Lade Gottes war, Gott am Nächsten (V. 2-3). «Der HERR rief Samuel. Er aber antwortete: Siehe, hier bin ich!, und lief zu Eli.» Samuel reagierte sofort auf das Rufen und eilte zur späten Nachtstunde zu seinem Vorgesetzten Eli. Dieser hatte ihn nicht gerufen. Nach dem dritten Mal gab er ihm die Anweisung: «Sprich: Rede, HERR, denn dein Knecht hört» (V. 4-9). Bei der Berufung Samuels wird uns gezeigt:
1. Gott ruft auch junge Menschen;
2. nur wer sich menschlichen Autoritäten unterordnet, erlebt die klare Berufung Gottes;
3. «Siehe, hier bin ich» – richtige Einstellung jederzeit;
4. Gott beruft uns dort, wo wir nach Seinem Willen in der Stille Ihm nahe sind (V. 3);
5. Er ruft uns beim Namen.

Radio Freundes-Dienst ist wegen des bibeltreuen und geistlichen Inhaltes in Wort und Musik ein reicher Segen für Gläubige und Ungläubige. Viele Hörer werden täglich über verschiedene Verbreitungsmöglichkeiten erreicht. Betet bitte für das gesamte Mitarbeiter-Team und insbesondere für Evangelist Josef Schmid und Pfarrer Samuel J. Schmid um göttliche Leitung und Weisheit für die damit verbundenen Aufgaben und die zeitlichen und organisatorischen, technischen und finanziellen Herausforderungen. Wir bitten den HERRN um das mächtige Wirken des Heiligen Geistes, um göttliche Vollmacht im Redigieren und Herstellen der biblischen Botschaften und um weitere klare Bekehrungen und Hingaben an den Herrn Jesus Christus.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.