Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2019 / Andachten im März 2019 / für Donnerstag den 14.03.2019

für Donnerstag den 14.03.2019

Nur fürchtet den HERRN und dient ihm treu von ganzem Herzen.

(1. Samuel 12,24)

16 So tretet nun herzu und seht, was der HERR Großes vor euren Augen tun wird.

17 Ist nicht jetzt die Weizenernte? Ich will aber den HERRN anrufen, dass er soll donnern und regnen lassen, damit ihr innewerdet und seht, dass ihr getan habt, was dem HERRN sehr missfiel, als ihr euch einen König erbeten habt.

18 Und als Samuel den HERRN anrief, ließ der HERR donnern und regnen an demselben Tage. Da fürchtete das ganze Volk den HERRN und Samuel gar sehr.

19 Und das ganze Volk sprach zu Samuel: Bitte für deine Knechte den HERRN, deinen Gott, dass wir nicht sterben; denn zu allen unsern Sünden haben wir noch das Unrecht getan, dass wir uns einen König erbeten haben.

20 Samuel aber sprach zum Volk: Fürchtet euch nicht! Ihr habt zwar all das Unrecht getan, doch weicht nicht vom HERRN ab, sondern dient dem HERRN von ganzem Herzen

21 und folgt nicht den nichtigen Götzen nach, die nichts nützen und nicht retten können, denn sie sind nichtig.

22 Der HERR verstößt sein Volk nicht um seines großen Namens willen; denn es hat dem HERRN gefallen, euch zu seinem Volk zu machen.

23 Es sei aber auch ferne von mir, mich an dem HERRN dadurch zu versündigen, dass ich davon abließe, für euch zu beten und euch zu lehren den guten und richtigen Weg!

24 Nur fürchtet den HERRN und dient ihm treu von ganzem Herzen; denn seht doch, wie große Dinge er an euch getan hat.

25 Werdet ihr aber Unrecht tun, so werdet ihr und euer König verloren sein.

1.Samuel 12,16-25

 

Samuel rief den HERRN an, und der HERR ließ donnern und regnen, obwohl es nicht Regenzeit war. Gott offenbarte Seine Macht, so dass das Volk seine Sünde, dass sie einen irdischen König erbaten, erkannte und große Gottesfurcht bekam (V. 16-19). «Fürchtet euch nicht …» gilt, wenn wir unsere Sünden bekennen und umkehren. Samuel forderte das Volk auf, nicht vom HERRN abzuweichen, Ihm von ganzem Herzen zu dienen und den nichtigen Götzen nicht nachzufolgen (V. 20-21). Gott verstößt seine Auserwählten nicht um Seines Namens willen (V. 22). Samuels weiterer Dienst ist Fürbitte und «zu lehren den guten und richtigen Weg» (V. 23). Auch uns gilt, in Gottesfurcht dem Herrn Jesus Christus von Herzen treu zu dienen, «denn seht doch, wie große Dinge er an euch getan hat». Wer aber Unrecht tut, der geht ewiglich verloren (V. 24-25).

Gepriesen sei der HERR, dass Er an den Kleinen große Dinge tut. Durch unsere Kinderevangelisation erreichen wir weltweit viele Kinder mit der Frohen Botschaft. Wie herrlich, wenn ein Mensch schon in jungen Jahren sein Leben dem Heiland übergibt. Dies erleben so manche Kinder in Freizeiten und Kinderstunden, durch unsere Kinderzeitschrift, durch Traktate und Bibelkurse, durch Geschichten am Telefon und Radiosendungen, durch Briefkontakte und persönliche Gespräche. Bitte betet für alle Kinder sowie für die Mitarbeitenden in diesem Missionszweig und die Veröffentlichung neuer Hilfsmittel zur Kinderevangelisation in verschiedenen Sprachen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.