Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2019 / Andachten im Mai 2019 / für Mittwoch den 08.05.2019

für Mittwoch den 08.05.2019

Höre, unser Gott, wie verachtet sind wir!

(Nehemia 3,36)

33 Als aber Sanballat hörte, dass wir die Mauer bauten, wurde er zornig und sehr entrüstet und spottete über die Juden

34 und sprach vor seinen Brüdern und dem Heer in Samaria: Was machen diese ohnmächtigen Juden da? Soll man sie gewähren lassen? Werden sie opfern? Werden sie es in diesen Tagen schon vollenden? Werden sie die Steine, die doch verbrannt sind, aus den Aschehaufen lebendig machen?

35 Aber Tobija, der Ammoniter, stand neben ihm und sprach: Lass sie nur bauen; wenn ein Fuchs auf ihre steinerne Mauer springt, reißt er sie ein.

36 Höre, unser Gott, wie verachtet sind wir! Lass ihren Hohn auf ihren Kopf kommen, dass du sie der Plünderung preisgibst in einem Land, in das man sie gefangen führt!

37 Decke ihre Missetat nicht zu, und ihre Sünde tilge nicht vor dir; denn sie haben dich vor den Bauleuten gelästert!

38 Aber wir bauten die Mauer und schlossen sie bis zur halben Höhe. Und das Volk gewann neuen Mut zu arbeiten.

Nehemia 3,33-38

 

Spott bleibt keinem Gotteskind erspart, das treu seinem Heiland dient und für Ihn zeugt (V. 33-35). Gott hat für Seinen Dienst erwählt, «was töricht ist vor der Welt» (1. Kor. 1,26-31). In allen Dingen dürfen wir zum Herrn Jesus flehen (V. 36). Kein Spötter bleibt ungestraft, «denn sie haben die Bauleute gelästert» (V. 37). Der HERR gibt auch uns stets «neuen Mut zu arbeiten», indem Er im Dienst Segen und Ewigkeitsfrucht schenkt (V. 38).

Traktatverteiler/innen stehen an vorderster Front und sehen sich manchmal auch Spott, Verachtung, Anpöbelungen oder gar Bedrohungen ausgesetzt. Möge der HERR sie bewahren und stärken, mit Mut und Freude zum Dienst ausrüsten. Durch diesen wichtigen Zeugendienst werden unzählige Menschen mit dem Evangelium erreicht. Und der HERR wirkt. Ein aktuelles Beispiel aus Deutschland: eine Frau fand in ihrem Briefkasten ein FD Traktat. Sie war sehr angesprochen, nahm mit uns Kontakt auf und bekehrte sich zum Herrn Jesus Christus. Nun ist sie selber eine freudige Zeugin der Erlösung und verteilt Traktate. Möge der HERR weitere Glaubensgeschwister in diesen Dienst berufen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.