Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2019 / Andachten im Mai 2019 / für Montag den 13.05.2019

für Montag den 13.05.2019

Und die ganze Gemeinde sprach: «Amen!» und lobte den HERRN.

(Nehemia 5,13)

8 und sprach zu ihnen: Wir haben unsere jüdischen Brüder losgekauft, die den Heiden verkauft waren, soweit es uns möglich war; ihr aber wollt eure Brüder verkaufen, damit wir sie wieder zurückkaufen müssen? Da schwiegen sie und fanden nichts zu antworten.

9 Und ich sprach: Es ist nicht gut, was ihr tut. Solltet ihr nicht in der Furcht Gottes wandeln um des Hohnes der Heiden willen, die ja unsere Feinde sind?

10 Ich und meine Brüder und meine Leute haben unsern Brüdern auch Geld geliehen und Getreide. Erlassen wir ihnen doch diese Schuld!

11 Gebt ihnen noch heute ihre Äcker, Weinberge, Ölgärten und Häuser zurück und erlasst ihnen die Schuld an Geld, Getreide, Wein und Öl, die ihr von ihnen zu fordern habt.

12 Da sprachen sie: Wir wollen es zurückgeben und wollen nichts von ihnen fordern und wollen tun, wie du gesagt hast. Und ich rief die Priester und nahm einen Eid von ihnen, dass sie so tun sollten.

13 Auch schüttelte ich den Bausch meines Gewandes aus und sprach: So schüttle Gott einen jeden aus seinem Hause und aus seinem Besitz, der dies Wort nicht hält: So sei er ausgeschüttelt und leer! Und die ganze Gemeinde sprach »Amen« und lobte den HERRN. Und das Volk tat so.

Nehemia 5,8-13

 

Nehemia stellte den Wucherern ihre gräuliche Tat klar vor Augen. Sie konnten sich nicht rechtfertigen (V. 8). «Es ist nicht gut, was ihr tut.» Dies muss auch heute gesagt werden. Nehemia ging mit dem guten Beispiel voran und erließ alle Schuld (V. 9-10) und forderte dasselbe von allen andern. Nur ihre Einwilligung genügte nicht. Vor den Priestern mussten sie den Eid ablegen und bekamen die Gerichtsankündigung vor Augen gestellt (V. 11-13). Gott wirkt Loben und Preisen, wo auch in finanziellen Dingen der Weg Gottes begangen wird.

Der tätige Glaube nimmt sich auch der praktischen Nöte der Menschen an. Freundes-Dienst Hilfswerk lässt viele Bedürftige und Notleidende die Liebe Gottes erleben und unterstützt bedrängte und verfolgte Glaubensgeschwister und Christen in Not. Zwei besondere Schwerpunkte unserer Hilfe bilden Haiti / Zentralamerika und Togo / Westafrika. Wir danken dem HERRN für die FD Schulen und Ausbildungsstätten mit rund 1'600 Kindern und Jugendlichen, für das medizinische Ambulatorium und das Zuhause für Waisenkinder. Möge der HERR segnen und auch Gnade zur Weiterführung im bisherigen Rahmen schenken. Die massiv gestiegenen Preise für Grundnahrungsmittel sind eine große Herausforderung.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.