Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2019 / Andachten im Mai 2019 / für Mittwoch den 29.05.2019

für Mittwoch den 29.05.2019

... und errettetest sie nach deiner großen Barmherzigkeit viele Male.

(Nehemia 9,28)

26 Aber sie wurden ungehorsam und widerstrebten dir und warfen dein Gesetz hinter sich und töteten deine Propheten, die sie vermahnten und zu dir zurückführen wollten, und taten große Lästerungen.

27 Darum gabst du sie in die Hand ihrer Feinde, die sie ängsteten. Und zur Zeit ihrer Angst schrien sie zu dir, und du erhörtest sie vom Himmel, und durch deine große Barmherzigkeit gabst du ihnen Retter, die ihnen halfen aus der Hand ihrer Feinde.

28 Wenn sie aber zur Ruhe kamen, taten sie wieder übel vor dir. Da gabst du sie dahin in ihrer Feinde Hand, dass sie über sie herrschten. So schrien sie dann wieder zu dir, und du erhörtest sie vom Himmel und errettetest sie nach deiner großen Barmherzigkeit viele Male.

29 Und du vermahntest sie, um sie zu deinem Gesetz zurückzuführen. Aber sie waren stolz und gehorchten deinen Geboten nicht und sündigten an deinen Rechten, durch die der Mensch lebt, der sie tut, und kehrten dir den Rücken zu und wurden halsstarrig und gehorchten nicht.

30 Und du hattest viele Jahre Geduld mit ihnen und vermahntest sie durch deinen Geist durch deine Propheten, aber sie nahmen's nicht zu Ohren. Darum hast du sie gegeben in die Hand der Völker in den Ländern.

31 Aber nach deiner großen Barmherzigkeit hast du mit ihnen nicht ein Ende gemacht noch sie verlassen; denn du bist ein gnädiger und barmherziger Gott.

Nehemia 9,26-31

 

Groß ist Gottes Geduld. Immer wieder errettete Er Sein Volk aus den Händen der Feinde (V. 26-28). Stolz und Ungehorsam sind auch heute bei vielen Christen die Hindernisse für das Wirken des Heiligen Geistes und führen zum schweren Gericht Gottes (V. 29-30). Wir haben jedoch einen gnädigen und barmherzigen Gott. Unser Herr Jesus Christus geht auch heute in Seiner großen Barmherzigkeit den verirrten Schafen nach. Lies auch Luk. 15,1-7; Joh. 10,11-16.

Gelobt sei der HERR für jede Seele, die schon im Kindes- und Jugendalter sich zum Herrn Jesus Christus bekehrt. Wir danken Ihm, dass die FD Arbeit unter Kindern ein großer Segen ist. Kinder und Jugendliche stehen heute in besonderer Weise unter vielen Einflüssen der Welt. Möge der HERR die gläubigen Kinder bewahren und im Glauben fest gegründet sein lassen. Wir beten insbesondere für die Kinder, welche im Elternhaus, in der Schule und im Bekanntenkreis um Jesu willen verachtet, diskriminiert und gemobbt werden. Bitte betet auch für alle Mitarbeitenden in der Kinderevangelisation.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.