Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2019 / Andachten im Juni 2019 / für Montag den 03.06.2019

für Montag den 03.06.2019

Wir wollen den ersten Teil ... bringen und den Zehnten.

(Nehemia 10,38)

36 Und wir wollen alljährlich die Erstlinge unseres Landes und die Erstlinge aller Früchte von allen Bäumen zum Hause des HERRN bringen

37 und die Erstgeburt unserer Söhne und unseres Viehs, wie es im Gesetz geschrieben steht. Und die Erstgeburt unserer Rinder und unserer Schafe wollen wir zum Hause unseres Gottes bringen zu den Priestern, die im Hause unseres Gottes dienen.

38 Auch wollen wir als unsere Abgaben den ersten Teil von unserm Brotteig und von den Früchten aller Bäume, von Wein und Öl den Priestern bringen in die Kammern am Hause unseres Gottes und den Zehnten unseres Landes für die Leviten; die Leviten selbst sollen den Zehnten erheben in allen Städten, wo wir den Acker bebauen.

39 Und ein Priester, ein Sohn Aarons, soll bei den Leviten sein, wenn sie den Zehnten einnehmen, und die Leviten sollen den Zehnten ihrer Zehnten heraufbringen zum Hause unseres Gottes in die Kammern im Vorratshaus.

40 Denn die Israeliten und die Leviten sollen die Abgaben von Getreide, Wein und Öl herauf in die Kammern bringen. Dort sind die heiligen Geräte und die Priester, die da dienen, und die Torhüter und Sänger. So wollen wir es im Haus unseres Gottes an nichts fehlen lassen.

Nehemia 10,36-40

 

Gott gebot den Kindern Israel: «Das Beste von den Erstlingen deines Feldes sollst du in das Haus des HERRN, deines Gottes, bringen» (2. Mose 23,19). Unser Herr Jesus Christus spricht: «Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch solches alles zufallen» (Matth. 6,33). Über den Zehnten geben, lesen wir auch ausführlich im Neuen Testament. Unser allmächtiger Gott segnet alle, die Ihm auch im Geben gehorsam sind. Lies Hebr. 7,1-10 und Mal. 3,8-12.

Viele Leser/innen bezeugen, dass der HERR sie durch unsere Zeitschriften reich segnet. Wir danken dem HERRN für Sein Wirken und bitten Ihn um Kraft und Ausrüstung für jede Ausgabe in Deutsch (Missionsschrift, tägliche Bibellese, Kinderzeitschrift) sowie für die Missionsschrift in den weiteren Sprachen (Französisch, Italienisch, Holländisch). Der Empfängerkreis stagniert oder nimmt aus verschiedenen Gründen ab (verstorben, zu viele Zuschriften, unbekannt verzogen). Möge unser Herr Jesus Christus den mittragenden Leserkreis erweitern.

 


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.