Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2019 / Andachten im September 2019 / für Sonntag den 01.09.2019

für Sonntag den 01.09.2019

Die Gerechtigkeit der Frommen wird sie erretten.

(Sprüche 11,6)

1 Falsche Waage ist dem HERRN ein Gräuel; aber ein volles Gewicht ist sein Wohlgefallen.

2 Wo Hochmut ist, da ist auch Schande; aber Weisheit ist bei den Demütigen.

3 Ihre Unschuld wird die Aufrechten leiten; aber ihre Falschheit wird die Verächter verderben.

4 Reichtum hilft nicht am Tage des Zorns; aber Gerechtigkeit errettet vom Tode.

5 Die Gerechtigkeit des Aufrechten macht seinen Weg eben; aber der Frevler kommt durch seinen Frevel zu Fall.

6 Die Gerechtigkeit der Frommen wird sie erretten; aber die Verächter werden gefangen durch ihre Gier.

7 Wenn der gottlose Mensch stirbt, ist seine Hoffnung verloren, und das Harren auf Reichtümer wird zunichte.

8 Der Gerechte wird aus der Not erlöst, und der Gottlose kommt an seine Statt.

9 Durch den Mund des Gottesverächters wird sein Nächster verderbt; aber die Gerechten werden durch Erkenntnis errettet.

10 Eine Stadt freut sich, wenn's den Gerechten wohlgeht, und wenn die Frevler umkommen, wird man froh.

11 Durch den Segen der Aufrechten steigt eine Stadt auf; aber durch den Mund der Frevler wird sie niedergerissen.

12 Wer seinen Nächsten schmäht, ist ein Tor; aber ein verständiger Mann schweigt stille.

13 Ein Verleumder verrät, was er heimlich weiß; aber wer getreuen Herzens ist, verbirgt es.

14 Wo nicht weiser Rat ist, da geht das Volk unter; wo aber viele Ratgeber sind, findet sich Hilfe.

15 Wer für einen andern bürgt, der wird Schaden haben; wer aber sich hütet, Bürge zu sein, geht sicher.

Sprüche 11,1-15

 

Gott urteilt nach unserem Verhalten im Alltag (V.1). Hochmut und heimliche Schande paaren sich wie Weisheit und Demut (V. 2). Die Gerechtigkeit Christi errettet die Frommen, der Gottlose hat keine Hoffnung (V. 3-9). Die Gottlosen reißen nieder, während eine Stadt durch den Segen der Frommen hochkommt (V. 10-11). Ein Verständiger kann schweigen und muss nicht verleumden (V. 12-13). Göttlicher Rat dient dem ganzen Volk. Gottlosigkeit führt auch heute zum Untergang (V. 14). Gottes Wort warnt vor Bürgschaft.

 

Wir bitten den HERRN, dass Er weitere Hörer/innen unserer Radioprogramme (über Internet, Satellit, in der Schweiz auch über DAB+, über Telefon und CDs) schenken und auch heute mächtig wirken möge, damit viele Gläubige sich vom Wort Gottes bestimmen lassen und Ungläubige sich klar zum Herrn Jesus Christus bekehren. Möge der HERR vielen zu Trost, Kraft, Frieden und Befreiung verhelfen. Wir danken Ihm, dass Er Herzen auch zum freudigen Geben berührt, damit die hohen Rechnungen für die Radiomission rechtzeitig bezahlt werden können. Der HERR segne Euch, liebe Beter und Geber!


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.