Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2020 / Andachten im Januar 2020 / für Mittwoch den 15.01.2020

für Mittwoch den 15.01.2020

Wenn wir im Geist leben, so lasst uns auch im Geist wandeln.

(Galater 5,25)

13 Ihr aber, Brüder und Schwestern, seid zur Freiheit berufen. Allein seht zu, dass ihr durch die Freiheit nicht dem Fleisch Raum gebt, sondern durch die Liebe diene einer dem andern.

14 Denn das ganze Gesetz ist in dem einen Wort erfüllt (3. Mose 19,18): »Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!«

15 Wenn ihr euch aber untereinander beißt und fresst, so seht zu, dass ihr nicht einer vom andern aufgefressen werdet.

16 Ich sage aber: Wandelt im Geist, so werdet ihr das Begehren des Fleisches nicht erfüllen.

17 Denn das Fleisch begehrt auf gegen den Geist und der Geist gegen das Fleisch; die sind gegeneinander, sodass ihr nicht tut, was ihr wollt.

18 Regiert euch aber der Geist, so seid ihr nicht unter dem Gesetz.

19 Offenkundig sind aber die Werke des Fleisches, als da sind: Unzucht, Unreinheit, Ausschweifung,

20 Götzendienst, Zauberei, Feindschaft, Hader, Eifersucht, Zorn, Zank, Zwietracht, Spaltungen,

21 Neid, Saufen, Fressen und dergleichen. Davon habe ich euch vorausgesagt und sage noch einmal voraus: Die solches tun, werden das Reich Gottes nicht erben.

22 Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue,

23 Sanftmut, Keuschheit; gegen all dies steht kein Gesetz.

24 Die aber Christus Jesus angehören, die haben ihr Fleisch gekreuzigt samt den Leidenschaften und Begierden.

25 Wenn wir im Geist leben, so lasst uns auch im Geist wandeln.

26 Lasst uns nicht nach eitler Ehre trachten, einander nicht herausfordern und beneiden.

Galater 5,13-26

 

 

Wir sind zur Freiheit berufen und sollen nicht dem Fleisch Raum geben, «sondern durch die Liebe diene einer dem andern». «Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!» Streit bringt Verschleiß (V. 13-14). Geist und Fleisch sind gegeneinander. «Regiert euch aber der Geist, so seid ihr nicht unter dem Gesetz.» Wer die Werke des Fleisches tut, erbt das Reich Gottes nicht (V. 16-21). Die Frucht des Geistes ist nicht gegen das Gesetz und setzt voraus:

1. Christus angehören.
2. Das Fleisch kreuzigen.
3. Im Geist leben und wandeln.
4. Gegenseitiges richtiges Verhalten (V. 22-26).

Durch Gottes Gnade können wir seit 1955 den Sieg Jesu Christi auch in Italien durch einen FD Zweig verkündigen. Zahlreiche Missionsreisen und Evangelisationen von Evangelist Josef Schmid und Mitarbeitenden bahnten damals den Weg für eine umfangreiche Schriftenmission. Wir preisen den HERRN für die vielen Bekehrungen und Sein wunderbares Wirken an vielen Herzen. Möge unser Herr Jesus Christus das Mitarbeiterteam unter der Leitung von Fulvia Butti segnen und durch ihren Dienst weiterhin mächtig wirken, damit noch viele Suchende sich bekehren und dem HERRN treu nachfolgen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.